Was ist ein Tongefäß?

Ein Tongefäß ist ein kochender Topf, der vom Lehm hergestellt. Tongefäße können auf dem stovetop benutzt werden, aber häufiger benutzt sie im Ofen, um fachkundige Teller zu bilden, und sie können in den Feuern und in begrabenen Gruben für verschiedene regionale Nahrungsmittel auch benutzt werden. Eine Tradition des Tongefäßkochens existiert in vielen Kulturen, einschließlich Asien, Nordafrika, The Middle East und Teile von Lateinamerika, und eine sehr große Zusammenstellung der Teller kann in Tongefäße vorbereitet werden.

Viele kochenden Speicher tragen Tongefäße, manchmal mit einigen verschiedenen Entwürfen auf Angebot. Ein typisches Tongefäß gelassen unglazed, das zum kochenden Prozess kritisch ist, und es kommt normalerweise mit einer gemütlichen zusammenpassenden Kappe, die benutzt, um die Nahrung während des Kochens zu bedecken. Kleine Mengen der dekorativen Glasur oder das Schnitzen können auf der Außenseite des Topfes verwendet werden, und die Handgriffe hergestellt auch vom Lehm lt.

Um ein Tongefäß beim Kochen zu benutzen, tränken Köche den Topf im Wasser für mindestens halbe Stunde bevor sie kochen. Weil der Topf nicht glasiert, tränkt er oben das Wasser und freigibt es dann in Form von Dampf während des Kochens. Die poröse Beschaffenheit fördert auch Gasaustausch, die Garantie, dass Druck nicht im Tongefäß aufbaut, und das Lassen der Nahrung im Topf mit Rauche vom Feuer, im Falle der Nahrung hineingegossen werden, die an oder einem geöffneten Feuer nähern zugebereitet.

Tongefäße sind für langsam-gebratene Teller ideal, weil sie Aromen langsam reifen lassen, ohne die Nahrung auszutrocknen. Häufig entwickelt ein etwas karamellisiertes Aroma, mit Nahrungsmitteln wie dem Fleisch, das zu einer Gabel-zarten Beschaffenheit kocht und völlig mit Aroma von anderen Bestandteilen im Tongefäß hineingegossen wird. Klassisch gedient Tongefäßteller direkt vom Topf, während sie noch heiß sind.

Es gibt einige Vorsichtsmaßnahmen, die wenn man ein Tongefäß betroffen sind, verwendet. Es ist wichtig, die Temperatur langsam aufzuwerfen, damit der Topf knackt nicht oder explodiert. Heiße Tongefäße sollten nie auf den kalten oder nassen Oberflächen aufgezeichnet werden, weil der Temperaturunterschied den Topf veranlassen kann zu knacken. Diese Töpfe auch erhalten sehr heiß und behalten Hitze sehr gut, also sollten Leute achtgeben, dass, garantieren wenn sie ein Tongefäß behandeln, dass sie nicht brennen.

Sobald ein Tongefäß vollständig abgekühlt, sollte es im warmen Wasser gewaschen werden und vollständig trocknen lassen werden, bevor man in Lagerung gesetzt. Ideal Reinigungsmittel und Seifen sollten nicht auf den Tongefäßen benutzt werden, weil sie den porösen Lehm und die Lauge heraus in Nahrung eindringen können und ein unangenehmes Aroma addieren. Wenn Schmutz fest gehaftet, kann der Topf getränkt werden, um ihn zu lösen und mit einem abriebsfesten Tuch dann leicht gescheuert werden.