Was ist ein Waldorfsalat?

Ein Waldorfsalat ist ein wohlschmeckender Salat, der von den Äpfeln, vom Sellerie und von den Walnüssen geworfen mit Majonäse gebildet. Dieser ikonenhafte Salat ist auf Angebot an den Gaststätten auf der ganzen Erde, und er kann auch leicht zu Hause gebildet werden. Einige Gesundheit-bewusste Köche benutzen Joghurt anstelle von der Majonäse für eine etwas weniger fetthaltige Version des Waldorfsalats, obgleich Puristen beharren, dass Mayo König ist, wenn es zum Waldorfsalat kommt.

Dieser Salat genannt für das Hotel, an dem er zuerst 1894 gedient. Das Waldorf Hotel war ein prestigevolles New- York Cityhotel, das für seine Küche berühmt ist, und einige andere Teller einschließlich Eier Benedict zugeschrieben manchmal Chefs beim Waldorf. Moderne Besucher nach New York kennen das Waldorf als das “Waldorf-Astoria Hotel, † nach dem Namen, den es in den dreißiger Jahren erwarb.

Die ursprünglichen eingeschlossenen nur Äpfel und der Sellerie des Waldorfsalats warfen mit Majonäse. Das Datum der Einleitung der Nüsse ist schwierig, ausfindig zu machen, aber Nüsse haben seit werden ein wesentlicher Bestandteil des Salats. Einige Köche addieren auch Dörrobst, gewöhnlich Rosinen und dienen den Salat auf einem Bett des Kopfsalates.

Gewöhnlich rot-enthäutet die Äpfel, die in einem Waldorfsalat benutzt, obgleich einige Leute Crisper grün-enthäutete Vielzahl wie Oma Smiths bevorzugen. Die Haut gelassen immer an, und die Äpfel sind julienne-schneiden, damit jedes Stück ein kleines Fragment der Haut hat. Der Sellerie kann julienned, oder einfach sind Schnitt in kleine Segmente, abhängig von dem Geschmack des Kochs und die Walnüsse normalerweise in Stücke gebrochen, bevor sie der Mischung hinzugefügt. Einige Köche zusammendrücken auch Zitronensaft über der Fruchtmischung, damit die Äpfel und der Sellerie nicht brünieren, bevor sie die Majonäse und den Pfeffer Geschmack hinzufügen.

Waldorfsalat gedient normalerweise gekühlt, aus Lebensmittelsicherheitgründen und weil der Salat schmeckt, erneuernd, wann er kalt ist. Es ist eine klassische Einbeziehung auf Sommersalatmenüs, da Leute häufig Kälte genießen, crunchy Salate bei heißem Wetter. Zusätzlich zu als Aperitif gedient werden, kann Waldorfsalat als helles Mittagessen oder Nachmittagsimbiß auch dienen, da er durchaus füllen kann, dank die reiche Kombination der Bestandteile.

Als allgemeine Regel sollte Waldorfsalat no more als einige Stunden vor Verbrauch gebildet werden, ihm genügend Zeit zu geben, zu kühlen, ohne die Bestandteile erweichen und feucht werden zu lassen. Wenn Waldorfsalat zu einem potluck Ereignis genommen, ist es eine gute Idee, um Kühlraumraum für den Salat zu bitten, damit es in letzter Minute herausgebracht werden kann, da Raumtemperatur Waldorfsalat nicht sehr anziehend ist.