Was ist ein Zapfloch?

Ein Zapfloch ist ein Loch, das in ein Faß, in eine Tonne oder in ein Faß, mit dem Ziel auf die Flüssigkeit nach innen zurückgreifen gebohrt. Der Gebrauch des Zapfloches zurückgeht hinsichtlich der alten Zeiten lten und weiter besteht bis heute. Gewöhnlich, benutzt Zapfloch, um auf Waren wie Bier und Wein zurückzugreifen, obgleich technisch jede mögliche Art des Behälters Flüssigkeit geklopft werden könnte, um ein Zapfloch herzustellen.

Viele Leute sind mit der Jargonrichtung von “bunghole† im Hinweis auf einer bestimmten anatomischen Eigenschaft vertraut. Diese Richtung des Wortes datiert um zum 13. Jahrhundert, und war an den Tagen von Shakespeare, ein Autor, der in dieses Epitheton, besonders populär besonders vernarrt schien und geht soweit, komplizierte vulgäre Metaphern um das Zapfloch zu konstruieren, um den erdigen Empfindlichkeiten der elisabethanischen Playgoers zu appellieren.

Da Sie vom Namen vermuten konnten, ist ein Zapfloch ein Loch für einen Pfropfen, eine Form des fachkundigen Steckers. Wenn ein Behälter Flüssigkeit geklopft, lässt er Sauerstoff den Raum eintragen, möglicherweise oxidiert den Inhalt und veranlaßt sie, auszugehen. Infolgedessen ist es wichtig, das Zapfloch gemütlich zu verstopfen, wenn er nicht im aktiven Gebrauch ist. Historisch benutzten Leute einen keilförmigen Korken, um zu garantieren, dass das Loch total gefüllt, aber einfach wieder zu öffnen. Modernes Zapfloch verstopft gewöhnlich mit fachkundigen Hähnen, die manchmal direkt in die Tonne, in das Faß oder in das Faß für eine luftdichte Dichtung errichtet.

Als die begonnenen Produzenten, Bier und Wein in den großen Fässern zu versenden und andere Behälter in den griechischen und römischen Zeiten, sie normalerweise den Behälter in Siegelform versendeten, wenn der Endenkäufer ein Zapfloch öffnet, mit dem Gebrauch von einem fachkundigen Bohrgerät. Da Fässer häufig wiederverwendet, konnte Zapfloch regelmäßig ausgebessert werden und einige faule gelassene alte Löcher der Kaufleute einfach verstopft werden, öffnende Neue, wie gebraucht. Das Zapfloch geöffnet normalerweise vom Kellerwächter, der auch den Inhalt prüfen, um sicherzustellen, dass sie für Verbrauch gepasst.

Die Position eines Zapfloches ist nicht schrecklich wichtig. Die Platzierung eines Zapfloches zu niedrig auf eine Tonne kann das Risiko von Sediment heraus gießen zusammen mit dem flüssigen Inhalt erhöhen, aber über diesem hinaus, ist die Platzierung hauptsächlich von der Anordnung für irgendjemandes Keller abhängig. Das Loch kann in die Dauben oder in die Seite des Fasses oder in den Kopf, die Oberseite des Fasses, abhängig von persönlichem Geschmack gelegt werden. Leider, erhalten die meisten modernen Verbraucher nicht, ihr eigenes Zapfloch zu bohren, da Getränkefirmen es vorziehen, ihre eigenen standardisierten Löcher und Hähne garantieren zu lassen, dass die Qualität ihrer Produkte nicht gekompromittiert.

Das Bungalowarthaus fortfährt en, ein Liebling unter Eigenheimkäufern zu sein und neue Wellen des Aufbaus auftreten häufig in den Vereinigten Staaten n. Als einstöckige Häuser versprechen sie Mühelosigkeit der Mobilität für die älteren oder untauglichen Inhaber und bilden die Wartung und Reinigung weniger fleißig für alle Inhaber. Diese Inderimporte, mit ihren anspruchslosen guten Blicken und gemütlichen Atmosphären, haben gewordene amerikanische Klassiker.