Was ist eine Baby-Kiwi?

Die Babykiwi oder die robuste Kiwi, ist ein köstliches Verwandtes seines viel größeren und flockigeren Vetters. Das Getreide stammt aus Asien und gewachsen Handels- in Neuseeland und in Oregon. Während sie ungewöhnlich und manchmal schwierig, in den Vereinigten Staaten zu erreichen betrachtet, ist die Frucht zweifellos wert einen Versuch, wenn sie in einem Supermarkt angetroffen. Die Babykiwi kann gegessenes rohes sein oder gekocht, und es hat ein zesty Aroma, das der herkömmlichen Kiwi, aber ohne die intensive Säure ähnlich ist, die zu den Tastebuds manchmal schmerzlich ist.

Die Babykiwi ähnelt einer Traube. Es ist eine kleine, grünliche, längliche Frucht, die gegessenes vollständiges sein kann oder abgezogen und gegessen, abhängig von dem Wunsch des Verbrauchers. Es wächst auf extrem toleranten Reben des Frosts mit den großen, ausgebreiteten Blättern. Um Babykiwis zu produzieren, benötigen die Reben einen freien Zeitraum des Frosts von 120 Tagen, aber sie sind zu den unter dem Gefrierpunkttemperaturen gut anders tolerant. Infolgedessen ist die Babykiwifrucht zu den Nordklimata gut angepasst.

Babykiwis gelten häufig als Beeren und gefunden normalerweise im Beerenabschnitt des Erzeugnisbereichs. Sie können wie Beeren gegessen werden und sind in den Fruchtsalaten köstlich, leicht zurechtgemacht mit gepeitschter Creme oder in den Torten, in den Staus und in den Gelees. Die Babykiwi ist ziemlich vielseitig begabt und behält sein charakteristisches Kiwiaroma durch das Kochen. Ganz wie regelmäßige Kiwis ist die Babykiwi tadellos essbar, wenn sie gequetscht, obgleich sie ein cloyingly süsses Aroma entwickeln kann.

Während Rebe die besseren Fruchtgeschmäcke reifte, können unreife Babykiwis ausgewählt werden und gespeichert werden eingefroren für vier bis sechs Monate und reifen bei Zimmertemperatur. Wenn sie auf diese Art gespeichert, sollte die Babykiwi getrennt von anderen Früchten gehalten werden, die das Reifen und entscheidenden Zerfall verursachen können. Wenn Sie nach Babykiwifrucht in den Gemischtwarenladen suchen, Früchte vorwählen, die fest und von den Schwächen oder von der Feuchtigkeit frei sind. Sie sollten gesprenkeltes Grün in der Farbe sein und können einige schwarze Flecke außerdem haben.

Um Babykiwis zu kultivieren, einen Bereich des Gartens vorwählen der ein starkes Gitter für die Reben unterbringen kann. Den Boden mit Mischung- und Laubdecke- und Raumheraus Sämlingen vorbereiten gut. Babykiwis können auf vorhandene Kiwianlagen auch verpflanzt werden, und sie neigen, bessere Frucht zu produzieren, wenn sie aus einer Transplantation oder einem Ausschnitt eher als vom Samen gewachsen. Babykiwireben sollten am Sommer und am Winter beschnitten werden, um Fruchtproduktion zu fördern, und die Anlage sollte zum Gitter auch ausgebildet werden. Die Frucht reift im frühen Fall und wenn sie der Rebe gelassen, reift, sollte sie in einem kühlen Platz gespeichert werden und innerhalb einer Woche gegessen werden.