Was ist eine Kugel-Artischocke?

Die Kugelartischocke ist eine beständige Anlage, die für seine essbaren Blumenknospen oder als dekorative Anlage gewachsen wird. Dieses Mitglied der Distelgruppe wächst im Allgemeinen 3-4 hohen und 5-6.5 Fuß der Füße (90-130 cm) (150-200 cm) weit und hat Blätter des langen, grünlichen Blaus mit silbrigen Tönen, die ungefähr 2.7 Fuß (82 cm) in der Länge erreichen können. Obgleich das Produkt einer Kugelartischockenanlage weit als ein Gemüse gilt, ist es wirklich eine Blumenknospe, die, wenn sie auf der Anlage verlassen wird, die großen, purpurroten Blumen produziert, die ungefähr 7 Zoll (18 cm) weit messen. Sobald die Blumen blühen, sind sie ungenießbar, aber, wenn es geerntet wird, kann viel der Knospe verbraucht werden.

Reichend im Durchmesser von ungefähr 3-6 Zoll (8-15 cm), hat die Knospe einer Kugelartischocke eine Oberfläche, die im Grün, dreieckige geformte, dornige äußere Blumenblätter umfaßt wird. Diese Dornen sind für die Klassifikation der Anlage als Distel verantwortlich. Unter diese äußeren Blumenblätter sind weiße und/oder gelbe innere Blumenblätter, die das Artischockenherz schützen, das an der Unterseite der Knospe gerade über dem Stamm stillsteht. Weiter, das Herz ist zu schützen eine flockige Masse, die die Drosselklappe genannt wird, die sofort über dem Herzen sitzt und ist ungenießbar. Während das Herz das fleischigste Teil der Kugelartischockenknospe ist, können die Unterseite der Blumenblätter und der Stamm auch gegessen werden.

Artischocken werden im Allgemeinen gedämpft oder gekocht, um sie für Verbrauch vorzubereiten. Sie werden im Allgemeinen von der Außenseite zur Mitte gegessen. Gewöhnlich entfernt eine Person die Blumenblätter einzeln, taucht sie in der Soße ein und zieht sie durch seine oder zusammengepreßte Zähne, um weg vom zarten Fleisch an der Unterseite zu reiben. Nachdem die Blätter gegangen sind, kann die Drosselklappe weggeworfen werden und das Herz und der innere Stamm können entfernt werden und gegessen werden. Die Knospen, die durch beide Vielzahl der Kugelartischocken, grüne Kugel und imperialer Stern produziert werden, werden im Allgemeinen betrachtet, einen hohen Nährwert zu haben. Eine mittlere Artischocke hat viel Faser und Fol- Säure aber enthält weniger als ein Gramm Fett und herum 60 Kalorien.

Die Kugelartischocke stammte höchstwahrscheinlich aus den Mittelmeer- und Kanarischen Inseln. Sie ist weit in Italien, besonders Sizilien und Neapel, sowie in England und andere südliche europäische Länder entlang dem Mittelmeerraum kultiviert worden. Während Italien, Spanien und Frankreich historisch die größten Produzenten der Kugelartischocke gewesen ist, haben die Vereinigten Staaten auch sie seit dem 19. Jahrhundert produziert. Ursprünglich kultiviert in Kalifornien und in Louisiana, wurde Kalifornien schließlich für fast 100% der Kugelartischockenproduktion in den US verantwortlich.