Was ist eine Scone-Wanne?

Eine Sconewanne ist ein Stück bakeware, das für Gebrauch bestimmt ist, wenn man Scones und andere keilförmige gebackene Waren wie Cornbread und Polenta bildet. Using Scone garantiert eine Wanne, dass Scones gleichmäßig sortiert werden, und hält die Unterseiten und Seiten der Scones bieten an, während die Oberseiten goldenes Braun drehen. Da es als Cornbreadwanne auch sich verdoppeln kann, ist eine Sconewanne eine relativ nützliche um die Küche zu habende Sache. Viele Küche-Versorgungsmaterial-Speicher verkaufen Sconewannen, und sie können durch on-line-Einzelhändler auch bestellt werden.

Ein klassischer Scone ist dreieckig, weil Sconeteig normalerweise heraus in einen Kreis gerollt wird und dann in eighths schnitt. Die reichen, Blätterteige sind mit den britischen und schottischen Tees sehr populär, besonders geschnitten zur Hälfte und mit gegeronnener Creme, Marmelade oder anderer zurechtgemacht Konserven. Traditionsgemäß sind Scones entweder auf einem Bratpfanne oder im Ofen zugebereitet worden, wenn viele Köche Ofen-vorbereitete Scones bevorzugen. Ohne eine Sconewanne neigen die Scones, brüniert entlang den Seiten zu werden, und sie können goldene Unterseiten außerdem entwickeln.

Eine gute Sconewanne wird von einem festen Material wie Emaille oder Roheisen errichtet und eine Reihe dreieckige Formen für Teig oder geschlagenen Eierteig hat. Das feste Metall verteilt Hitze gleichmäßig während der Scones, aber verhindert sie auch am Drehen zu braun oder am Burning, da das Metall oben langsam erhitzt. Nachdem die Scones erfolgtes Backen sind, können sie aus der Sconewanne heraus und auf eine Zahnstange gespitzt werden, um abzukühlen, oder sie können warmes und dämpfendes, gewöhnlich in einem Tuch gezeichneten Korb gedient werden. Preiswertere Sconewannen benutzen Zinn oder dünnere Metalle, und sie können die Scones veranlassen zu brennen, besonders wenn ein Bäcker unaufmerksam ist.

Um grundlegende Scones zu bilden, zwei Schalen Mehl, Zucker mit ein viertel Schalen, Backpulver mit vier Teelöffeln, Hälfe Teelöffelsalz und ein viertel Teelöffelbackensoda zusammen sieben. In einer unterschiedlichen Schüssel ein Ei, eine Schale Buttermilch, 4 Esslöffel der geschmolzenen Butter und bis Hälfe Schale Dörrobst oder Nüsse zusammen wischen. Die nassen Bestandteile in die trockenen Bestandteile gießen und mischen, bis gerade kombiniert. Einen großen Löffel benutzen, um Dämme des Teigs in eine geölte Sconewanne fallenzulassen.

Den Teig eine Spitze strecken lassen und ihn drücken, um die Formen in der Sconewanne wenn notwendig zu füllen. Die Oberseiten der Scones mit einer Milch- und Eimischung bürsten, und mit Zucker besprühen, der eine süsse Knisternkruste herstellt. Bei 400 Graden Fahrenheit (204 Grad Celsius-) für 12-15 Minuten backen, oder bis die Oberseiten haben goldenes Braun gedreht. Die Buttermilch gibt diesen Scones eine tangy, komplizierte Beschaffenheit, die durch kratzende Zitrone oder orange Eifer in die nassen Bestandteile groß erhöht werden kann, bevor man mischt.