Was ist eine Stangenbrot-Wanne?

Viele Bäcker benutzen eine Stangenbrotwanne, um die langen, dünnen Laibe des französischen Brotes zu produzieren. Die Wanne ähnelt einem Plätzchenblatt oder eine Backenwanne an Größe und eine Form, außer dass sie hat im Allgemeinen zwei oder drei lang, die schlanken Halbmondformen, die zusammen verbunden, um jedes Laib zu halten. Eine Stangenbrotwanne ist normalerweise weit genug, zwei oder drei Stangenbrotlaibe auf einmal zu backen. Teig ist normalerweise geformt und link, in die Stangenbrotwanne eine Stunde lang zu steigen oder also, bevor die Wanne in einen Ofen gelegt, um das Brot zu backen.

Ein Stangenbrot ist ein einfaches Brot, das normalerweise von der Hefe, vom Mehl, vom Salz und vom Wasser gebildet. Schlüsseleigenschaften eines Stangenbrotlaibs sind seine lange, dünne Form, zäher Innenraum und in hohem Grade knusperige Kruste. Viele Leute genießen Stangenbrote deutlich oder als Begleitung für eine Mahlzeit. Das Brot ist auch für Gebrauch, Sandwiche, wie Unterseeboote oder Banh MI zu bilden - eine Art vietnamesisches Sandwich verwendbar.

Während eine Stangenbrotwanne nicht angefordert, um Stangenbrotlaibe zu backen, glauben viele Leute, dass die using die fachkundige Wanne Brot mit einer knusperigeren Kruste und einer netteren Form produziert. Der Entwurf der Wanne erlaubt auch einem Bäcker, mehrfache Laibe auf einmal zu produzieren, der das Backverfahren für Handelsbäcker beschleunigt. Dieses erlaubt auch Hauptbäckern, ein Stangenbrot, um sofort zu essen und ein Laib oder zwei zuzubereiten für später einzufrieren.

Eine Stangenbrotwanne hergestellt normalerweise entweder vom Edelstahl oder vom Aluminium oder von irgendeiner Kombination der zwei Metalle ei. Die Wanne kann viele kleinen Löcher auf der Unterseite jedes halben Zylinders haben, damit Dampf und Luft um das Brot während des Backens verteilen können und die klare Kruste so produzieren, für die das Brot bekannt. Wenn die Stangenbrotwanne nicht non-stick ist, können die Perforierungen in der Unterseite der Wanne die Laibe von der Wanne entfernen und die schwierige Wanne aufräumen bilden, da der Brotteig durch die Löcher durchsickert, bevor das Laib gebacken, dadurch erfixiert erfixiert das Brot zur Wanne, während die Kruste verhärtet.

Wenn das Brot in den Löchern der Wanne stuck erhält, kann der Bäcker in der Lage sein, das Laib der Wanne mit einem stumpfen Messer oder einer Gabel leicht weg einzumischen. Er oder sie können die Wanne, mit Pergamentpapier als die Brotteigbeweise zu zeichnen, dann das Papier direkt vor Backen zu entfernen auch versuchen, damit das Brot nicht in den Löchern stuck erhält. Vor dem Waschen sie alle mögliche Spitzen des Brotes, die an der Wanne festgehalten, können durch das Tränken der Wanne, mit Seife und Wasser entfernt werden. Wenn die Wanne non-stick ist, sollte sie nicht mit einer abschleifenden Reinigungsmittel- oder Metallbürste gescheuert werden, da diese das non-stick Eigentum der Wanne schädigen könnte.