Was ist eine Trauben-Tomate?

Von Zeit zu Zeit wird eine neue Vielzahl der Frucht oder Gemüse eine Nachtempfindung. So ist der Fall mit der hybriden Belastung, die eine Traubentomate genannt wird. Ursprünglich eingeführt als exotisches Einzelteil in den hochwertigen Gemischtwarenladen, ist die Traubentomate für Erzeugniszüchter und -kunden gleich extrem populär geworden. Produzenten profitieren von der herzlichen Haut und hohen dem Ertrag der Traubentomate pro Anlage, während Kunden die erhöhte Süsse und die bequeme Größe genießen.

Die ursprünglichen Tomatenpflanzen fanden in Südamerika produzierter Frucht nicht viel größer als Pflaumen. Die größere und herzlichere Vielzahl der Tomaten, die von den Verbrauchern bevorzugt wurden, war das Resultat des Kreuzens und andere hybride wachsende Techniken. Eine Nachfrage nach kleineren Tomaten ergab die Entwicklung der „Kirsch“ Tomate, die ein populäres Einzelteil für das Snacking und die Salate wurde.

Während die Jahre vorbei gerollt und die Verbraucherpräferenzen änderten, fing die Kirschtomate an, seinen Anklang zu verlieren. Sein dünnes gebildetes Versenden der Haut und des Hochwassers Inhalt schwierig und viele Verbraucher wurden nicht mit seinem variablen Aroma beeindruckt. Unterdessen wurde eine neue Belastung der Tomate in Südostasien verursacht, das die stärkere Haut der Beefsteakart Tomate mit der Größe und dem Aroma der italienischen Rom-Tomate kombinierte. Das Resultat war eine hybride Frucht der ersten Generation mit einer starken Haut, niedrigen einem Wassergehalt und einer intensiven Süsse. Weil es einer Olive oder einer Traube ähnelte, wurde diese neue Vielzahl als Traubentomate bekannt.

Weil die Traubentomate ein Mischling ist, können die Samen, die direkt aus der Frucht produziert werden, nicht benutzt werden, um mehr Anlagen zu wachsen. Jedermann, das interessiert wird, an dem Produzieren einer Traubentomate muss Samen von der ursprünglichen hybriden Belastung Handels-, erhalten. Dieses ist genau, was ein Züchter von Florida während der Neunzigerjahre tat. Er stellte die erste Traubentomatebelastung vor, genannt die Sankt F1, in die Vereinigten Staaten.

Ein anderer Züchter in Mexiko importierte eine ähnliche Traubentomatebelastung aus Thailand. Beide Züchter vermarkteten ihre Produkte zu den feinschmeckerischen Gemischtwarenladen und zu den Spezialgebietserzeugnisspeichern. Schließlich kauften großräumige Erzeugnisfirmen die restlichen Samen auf, um den Markt auf der populären Traubentomate in Verlegenheit zu bringen.

Eine Traubentomate ist Hälfte Größe einer Kirschtomate, die es einfacher, sich in Salate zu verteilen und als Imbiß zu essen bildet. Der unterere Wassergehalt verringerte auf „sprizen“ den Faktor, der von vielen Kirschtomateessern erfahren wurde. Das Aroma einer Traubentomate ist merklich süsser als eine Rom-oder Kirschtomate. Einige Stäbe in Asien bieten Kunden Schüsseln Traubentomaten anstelle von den üblichen gesalzenen Erdnüssen an.

Weil die Traubentomate in den Blöcken auf einer kleinen Rebe wächst, kann das Ernten sehr arbeitsintensiv sein. Die Frucht muss an einem Punkt ausgewählt werden, wenn die Farbe von hellrosa zu einem Tipp des Rotes ändert. Eine grüne Traubentomate fährt nicht fort, weg von der Rebe zu reifen, und eine Tomate der roten Traube ist überreif, bis sie die Ladenregale erreicht. Jedoch genießt eine Traubentomate eine während des ganzen Jahres wachsende Jahreszeit, also sollte sie vorhanden sein, selbst wenn andere Tomatevielzahl aus Jahreszeit heraus oder kostspielig teuer ist.