Was ist eine englische Primel?

Eine englische Primel, alias eine gemeine Primel oder einfach eine Primel, ist eine blühende Pflanze des gemeinen Sorte Primula. Er ist im südwestlichen Teil von Asien eingeboren, sowie nach Nordafrika und westlich und Southern Europe. Die englische Primel gepflanzt gewöhnlich als dekorative Blume in den Gärten, in denen sein süsser Geruch häufig Schmetterlinge, Bienen und andere Tiere anzieht. Seine Blätter und Blumen sind auch essbar und können verwendet werden, um Tee oder Wein oder gegessenes rohes in den Salaten zu bilden.

Die englische Primel ist eine herbaceous Anlage und bedeutet, dass seine Blätter und Stämme weg am Ende von jedes Jahr sterben und auch eine mehrjährige Pflanze sind und bedeuten, dass sie fortfährt, für viele aufeinander folgenden Jahre zu blühen. Sie wächst gewöhnlich zu Boden niedrig und normalerweise nicht erreicht eine Höhe über 6 Zoll (15 Zentimeter), obgleich sie wie 1 Fuß (30 Zentimeter) so hoch wachsen kann. Die Anlage hat die hellgrünen, ovalgeschnittenen Blätter mit frilled Rändern, die außerhalb von seiner Unterseite ausstrahlen. Seine Blumen sind bestehen aus Schichten vollen, heart-shaped Blumenblättern, die in Farbe vom Weiß schwanken können, um zu hellgelbem zu sahnen, mit einer hellen gelben Mitte. Englische Primel pflanzt normalerweise Blume zwischen der Mitte des Frühlinges und dem Anfang des Sommers.

Anlagen der englischen Primel können vom Samen gewachsen werden; die Samenhülsen, die am Ende der wachsenden Jahreszeit erscheinen, können in der folgenden pflanzenden Jahreszeit leicht geerntet werden und benutzt werden. Sie können durch Abteilung ihrer Wurzeln auch kultiviert werden. Sämlinge und gewachsene Anlagen sind normalerweise für Kauf an den Betriebsbaumschulen, außerdem vorhanden und können im Garten leicht verpflanzt werden. Anlagen können als eingemachte Anlagen auch zuhause gewachsen werden, solange ihre wachsende Umwelt kühle Nachtzeittemperaturen hat, die nicht ungefähr 50 bis 60 Grade Fahrenheit übersteigen (10 bis 15 Grad Celsius-).

Diese blühenden Pflanzen es vorziehen se, in den verhältnismäßig kühlen Klimata zu wachsen. Im Frühjahr vorwärtskommen Anlagen der englischen Primel im vollen Tageslicht zum teilweisen Farbton ilweisen, aber in der Sommerzeit kann die intensivere Hitze der Sonne die Anlagen beschädigen. Der Boden, der für das Pflanzen benutzt, sollte reich, feucht sein und düngte gut.

Wenn gegessenes rohes, Primel verlässt und Blumen ein milde bitteres Aroma haben, nicht anders als Löwenzahngrüns oder Arugula. Die Blätter der englischen Primel können im Wasser auch getrocknet werden und durchtränkt werden, um Tee zu bilden, der einen Geschmack hat, der dem Bergamotteöl ähnlich ist, das Grafen grauen Tee sein Aroma gibt. Blumenblätter von der Anlage können im Wasser zusammen mit Zucker, Weizen und anderen Bestandteilen auch durchtränkt werden. Der resultierende Brew kann dann gegoren werden, damit ungefähr vier Wochen Primelwein bilden.