Was ist gefilterter Kaffee?

Gefilterter Kaffee ist jeder möglicher Kaffee, der durch eine Art Filter gebraut, also der Boden oben nicht im Getränk beendet. Die, die eine Schale der Boden-freien Kaffedose genießen, wählen alles von den Tropfenfänger Brews, Schüsse des Espressos, indischen Filterkaffee und mehr. Gefilterter Kaffee war nicht vor den frühen 1800s, Jahrhunderte, nachdem das Getränk eine populäre Heftklammer in Arabien wurde, circa ANZEIGE 1000. Herauf bis diese Zeit gebildet worden Kaffee mit dem Boden noch im Wasser. Obgleich die Grundprinzipien hinter filternkaffee nicht viel geändert, gibt es viele unterschiedlichen Geräte und Methoden für die Entstörung, jede mit dem Ergebnis der Veränderungen auf Aroma und Reichtum.

Die gefilterte Kaffebewegung anfing herum 1780 mit der Erfindung der Kaffeekannen Herrn Biggin. Die Töpfe Herrn Biggin waren etwas wie eine hohe Teekanne geformt und enthielten Raum für einen Gewebefilter und eine Tülle an der Unterseite. Bis zum den frühen 1800s verbessert Kaffeeerfinder viel auf den Fehlern Herrn Biggin und Wegwerftuchfilter angeboten, um zu verhindern zu verrotten das, geschahen mit wiederholtem Gebrauch eines einzelnen Filters. Im Laufe der Zeit ersetzt Tuchfilter völlig durch Papierfilter.

Sogar mit Verbesserungen, waren diese gefilterten Hersteller nicht am Halten des Bodens aus dem Kaffee, folglich der Erfindung des Vakuumbrauers heraus vollkommen. Vakuumbrauer haben zwei große Wasservorratbehälter, wie zwei Töpfe, die auf einander gestapelt. Wasser gelegt in den unteren Raum, in dem es zum Kochen erhitzt. Der Hitzedruck zwingt das Wasser in den oberen Raum, der Kaffeesatz enthält. Sobald die Hitze nachläßt, filtert das Wasser natürlich zurück unten in den untereren Raum, mit dem Ergebnis eines reichen und Boden-freien Topfes Kaffees.

Kaffeefiltrierapparate nahmen die Technologie hinter den Vakuumbrauern und legten sie in eine far-less umfangreiche Vorrichtung. Ein Filtrierapparat ist ein vertikaler Topf mit einer Tülle an der Oberseite. Wasser gelegt in die Unterseite des Topfes. Wenn der Filtrierapparat, entweder durch Ofenoberseite oder elektrischen Anschluss erhitzt ist, gezwungen das Wasser oben in einen Brewraum, der Kaffeesatz enthält. Der resultierende Kaffee fließt zurück unten in die Unterseite, während der Boden an der Oberseite bleibt. Viele Filtrierapparate haben ein Betrachtungsfenster, also kann der Benutzer die Stärke und die Übereinstimmung des Kaffees beurteilen.

Die französische Presse folgte bald, die einen zylinderförmigen Behälter mit einem Spulenkern nach innen kennzeichnet. Kaffee und Wasser kombiniert im Behälter und erhitzt. Wenn der Spulenkern heruntergedrückt, in der Lage ist das Wasser, herauf die Seite des Behälters zu entgehen, während der Boden an der Unterseite eingeschlossen bleibt. Diese Methode ist eine vom einfacheren aber von effektiven Arten der Herstellung des gefilterten Kaffees. Während die umfangreichen Vakuumbrauer zu den Einzelteilen der Kollektoren relegiert worden, benutzt die französische Presse noch von einigen, die sie zur einfachen Steuerung bevorzugen, die, sie dem Benutzer anbietet.

Heute ist eine der populärsten Produktionsmethoden gefilterten Kaffee mit einem automatischen Tropfenfängerkaffeeproduzenten. Elektrizität erhitzt Wasser, das dann durch den Kaffeesatz gegossen, der in einen Filter gelegt; das Wasser aufsaugt Kaffee er, während es durch in einen Topf durchsickert. Wenn der Filter richtig gegründet und den Boden richtig hält, sollte es keinen Boden geben, der ihre Weise in den Topf bilden. Automatische Tropfenfängerkaffeeproduzenten geworden da ihre Einleitung in den siebziger Jahren so populär, die sie ein allgemeines Küchegerät geworden.

Im Laufe der Zeit geworden gefilterter Espressokaffee fast so populär und zugänglich wie Tropfenfängerkaffee. Espresso gebildet mit feinerem Kaffeesatz als Tropfenfänger. Der Boden verpackt fest in einen kleinen Raum, durch den heißes Druckwasser Zwangs ist. Espresso ist häufig viel dunkler und fetter als die meisten Tropfenfängerkaffee. Infolgedessen gebraut es nicht in den gleichen Quantitäten wie Tropfenfänger, aber in den Schüssen. Espressoschüsse können in vielen Formen verbraucht werden. Einige trinken es gerade oben, einiges mit einer Mischung der gedämpften Milch und andere mit Wasser.

In Indien genießen viele, indischen Filterkaffee zu trinken, der eine Mischung der Zichorie und der dunklen Kaffeebohnen verwendet. Diese Art des Kaffees gefiltert using einen Satz Trommeln. Der Kaffee und die Zichorie verpackt fest in eine der Trommeln, während die andere Trommel auf die Oberseite vor dem Addieren des Heißwassers gesetzt. Das Wasser mischt mit dem Kaffee und der Zichorie und langsam schäumt und tropft, um das Getränk vom Boden zu trennen. Die Zichorie hilft dem Kaffee, seinen Mut und Stärke zu behalten. Infolgedessen ist indischer Filterkaffee im Allgemeinen stärker als viele westlichen Methoden der Entstörung des Kaffees. Diese Art des Kaffees gehabt häufig mit Milch.