Was ist italienisches Land-Brot?

Italienisches Landbrot ist eine Art traditionelles italienisches Brot, das für seine sehr zähe, grobe Beschaffenheit bekannt. Die Beschaffenheit dieses Brotes bildet es Ideal für das Eintauchen und das bildende Sandwich, weil sie Feuchtigkeit sehr gut hält, ohne feucht zu werden. Italienisches Landbrot gekennzeichnet auch als Wanne bigio oder “gray Brot, † in einem Hinweis auf dem ungereinigten Mehl, das traditionsgemäß benutzt, um ihn zu bilden. Viele italienischen Bäckereien anbieten dieses Brot s, und es kann auch zu Hause gebildet werden.

Durch Tradition gebildet Wanne bigio von minimal verarbeitetem Mehl. Gewöhnlich bedeutet dieses, dass das Mehl der Vollweizen ist und ein sehr reiches, nussartiges Aroma zum fertigen Brot verleiht. Einige Bäcker es vorziehen ge, eine Mischung des leicht verarbeiteten weißen Mehls und des Vollweizenmehls zu benutzen, damit das Brot nicht ist, wie schwer und herstellen ein Brot mit einer flecked Beschaffenheit und etwas mehr geöffnete Krume te. Getreidemehl kann außerdem addiert werden, um die Beschaffenheit sogar grob zu bilden.

Italienisches Landbrot gebildet mit einem biga, ein traditioneller italienischer Starter, der wilde Hefen von der Luft zieht. Die Brote, die mit bigas gebildet, neigen, zäher zu sein und sie haben die komplizierteren, wohlschmeckenderen Aromen resultierend aus der langsamen Gärung der wilden betroffenen Hefen. Die Herstellung von Wanne bigio mit getrockneter Hefe empfohlen nicht, da das Brot neigt, ein mildes, glanzloses Aroma zu haben, das nicht sehr erfreulich ist, und die Beschaffenheit ist grundlegend unterschiedlich.

Ein gutes Laib des italienischen Landbrotes hat eine starke, zähe Kruste, eine mittlere Krume und eine zähe Beschaffenheit. Der Teig mit.einschließt Salz, Wasser und Öl zusätzlich zu den Mehlen er, die oben besprochen, und er ist traditionsgemäß sehr naß und klebrig. Dieses kann den Teig sehr hart bilden zu behandeln, aber es produziert ein zäheres Brot; Bäcker neigen flour ihre Hände schwer beim Arbeiten mit dem Teig, um zu verhindern, dass er haftet.

Das Aroma des italienischen Landbrotes ist mit einer erdigen Anmerkung wohlschmeckend; die Stärke der erdigen Anmerkung schwankt, abhängig von, wie viel Vollweizenmehl benutzt. Im Falle dass das Brot in einem traditionellen Ziegelsteinofen gebildet, hat das Brot eine starke untere Kruste und ein etwas rauchiges Aroma; die Zustände eines Ziegelsteinofens können mit einem Brot Cloche und einem Backenstein, für die nachgeahmt werden, die nicht Zugang zu einem Ziegelsteinofen haben.