Was ist mexikanische heiße Schokolade?

Mexikanische heiße Schokolade ist die Gattungsbezeichnung für ein würziges Schokoladengetränk, das mit Schokolade, Vanille, Zimt, Paprikas, Anis und anderen Gewürzen, abhängig von der Region von Mexiko gebildet wird, das sie innen gebildet wird. In anderen Teilen der Welt, wird sie häufig mit mexikanischer Schokolade, einer bitteren und granulierten festen Schokoladenmischung gebildet, die entworfen ist, mit Milch oder Wasser geschmolzen zu werden und gemischt zu werden, um mexikanische heiße Schokolade zu bilden. Als frühe europäische Forscher zur Schokolade eingeführt wurden, kam sie in Form von aztekischer heißer Schokolade, die zu den meisten modernen Verbrauchern der heißen Schokolade unrecognizable sein würde. Forscher holten zurück Proben der Kakaobohnen, das rohe Produkt, das benutzt wurde, um heiße Schokolade zu bilden, und in Europa wurden andere Gewürze, zusammen mit Creme und Zucker hinzugefügt.

Der wissenschaftliche Name für die Kakaoanlage ist Theobromakakao. Kakao wird von einem Nahuatlwort, von einem xocolatl und von Theobromamitteln „Nahrung der Götter,“ ein Hinweis auf dem heiligen Platz, den Schokolade in der zentralamerikanischen Kultur hatte, und vermutlich das köstliche Aroma abgeleitet, das Europäer faszinierte, als es entdeckt wurde.

Traditionelle mexikanische heiße Schokolade, da sie durch die Azteken betrunken gewesen sein würde, wird gebildet, indem man Kakaobohnen mit Zimt, Anis, Paprikas und Vanillehülsen reibt. Einige andere Regionen von Mexiko fügen Gewürze wie Kardamompflanze der Mischung hinzu, die im Heißwasser mit einem Molinillo geschäumt wird, oder Schokolade wischen. Das Resultat ist ein bitteres, granuliertes Getränk, das auch ziemlich stark und intensiv ist. Eine andere Version der mexikanischen heißen Schokolade, champurrado, wird mit piloncillo, ein ungereinigter brauner Zucker versüßt, der in Mexiko benutzt wird und mit Grundmais masa verdickt ist.

In Oaxaca erscheint Schokolade in einem kalten Getränk, Tejate, das dunkle Schokolade, Kakaoblumen und starkes Mais masa verwendet. Das Getränk wird vor geschäumt werden und gedienter Kälte über Eis, obgleich einige Gaststätten Oaxacan heiße Schokolade anbieten, using die gleichen Bestandteile sitzen und marinieren lassen. Einige moderne Kaffee worden reinterpreted Tejate und bilden gegorene gefrorene Schokoladengetränke mit exotischen Bestandteilen wie grünem Tee für ein interessantes und erneuernaroma.

In die meisten der Weltaußenseite von Mexiko, wird mexikanische heiße Schokolade mit Milch anstelle vom Wasser gebildet und versüßt mit Zucker. Viele verpackten mexikanischen Schokoladenprodukte schließen wirklich Körner von piloncillo mit ein, um einem süssen Zahn zu bieten, wenn sie außerhalb Mexikos verkauft werden. Zu Hause kann die mexikanische Schokolade mit einer Flüssigkeit geschmolzen werden und gemischt werden, um eine Version von der mexikanischen heißen Schokolade zu bilden, die einige Verbraucher erhöhen mögen, indem sie Paprikas, Zimt und andere Gewürze addieren.

Für die Leute, die mit der Mischung der Paprikas und der Schokolade nicht vertraut sind, konnte die Idee der traditionellen mexikanischen heißen Schokolade ein wenig abscheulich scheinen. Jedoch die brennenden Paprikas, die Bitterschokolade und der süsse Zucker wechselwirkend im Mund, zum einer interessanten strukturellen und Aromaerfahrung zu verursachen. Das Konzept der Paprikas und der Schokolade erscheint auch in der Mole und in anderen Mexikanertellern. Dieses würde vorschlagen, dass die Kombination in der zentralamerikanischen Küche sehr vertraut und populär ist, und sicher können 107 Million Mexikaner nicht falsch sein.