Was ist Olestra?

Olestra ist ein fetter Ersatz, der der Nahrungsmittel, am allgemeinsten jene Nahrungsmittel in kochen und in der Vorbereitung benutzt, die normalerweise hohe Konzentrationen des Fettes enthalten. Kartoffelchips waren eins der ersten handelsüblichen Produkte, es in ihrer Vorbereitung verwenden zu lassen. Der Nutzen ist Extremsenkung oder komplette Beseitigung eines Fettgehaltes der traditionsgemäß fetthaltige Nahrung. Wie unlösliche Faser fand im Mais und in den Äpfeln, verdaut olestra oder aufgesogen nicht durch den Körper n, und es überschreitet durch das menschliche unveränderte Verdauungssystem vollständig.

Olestra, auch bekannt durch den Markennamen Olean®, entdeckt von den Forschern Fred Mattson und Robert Volpenhein des Proktors u. des Glücksspiels (P&G) 1968. Die ursprüngliche Studie, die Fette umgab, die durch Frühgeburten leicht verdaulicher sein konnten, führte zu P&G, das mit dem Behörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln (FDA) 1971 in Verbindung tritt, um die Prüfung, die notwendig, um sein Olean® als Lebensmittelzusatzstoff herzustellen und zu vermarkten, spezifisch als fetter Wiedereinbau nachzuforschen.

In der Prüfung, die folgte, merkten P&G Wissenschaftler eine interessante Nebenwirkung, als olestra verwendet, um natürliche diätetische Fette zu ersetzen. Ein Tropfen des Niveaus des Blutcholesterins resultierte, als olestra verwendet. P&G archivierte nachher einen Antrag mit der FDA, olestra als Droge in der Behandlung von cholesterinreichem zu vermarkten. Jedoch nicht konnten Studien P&GS die 15% Abnahme in den Cholesterinniveaus zum Qualitätsolestra als Behandlung produzieren.

Es war nicht bis 1996 dieses das FDA schließlich genehmigte olestra als Lebensmittelzusatzstoff. Das erste Produkt, zum von Olean® als Ersatz für diätetisches Fett zu verwenden war die WOW® Marke der Kartoffelchips durch Frito-Lay®. Nach ihrer nationalen Produkteinführung 1998, waren die WOW® Späne zuerst erfolgreich und harkten in den Verkäufen über $400 Million Den US-Dollars (USD). Jedoch fiel Schuld groß zu den Reports bestimmter unangenehmer Nebenwirkungen, die nachher auf einem warnenden Aufkleber der Gesundheit auf dem Produkt verzeichnet, wie durch die FDA unterstellt, Verkäufe scharf.

Das seitliche effects– einschließlich lose Schemel, das Abdominal- Einzwängen und Störung der olestras mit der Fähigkeit des Körpers, bestimmte entscheidende Vitamine, nämlich Vitamine A aufzusaugen, D, E und K– waren genug, zum von Verkäufen zur Hälfte durch 2000 bis $200 Million USD zu schneiden. Obgleich die intestinalen Nebenwirkungen, die allgemein bekannt als „anales Durchsickern“ in den Mitteln wurden, nur resultierend aus Überbedarf auftraten, war er genug, zum des Renommees des Produktes zu trüben und des Verbraucheranklangs zu vermindern. Weitere Studien zitierend, entschied die FDA, dass der warnende Aufkleber nicht gerechtfertigt und genehmigte seinen Abbau trotz der Beanstandungen, die über 20.000 betreffend Nebenwirkungen nummerieren. Es auch nachgewiesen worden seit der Zeit der ursprünglichen Studien eit, dass Olean® keine Auswirkung auf die Fähigkeit des Körpers, fettlösliche Vitamine aufzusaugen hat.

Olestra, unter dem Markennamen Olean®, verwendet noch hauptsächlich als fetter Ersatz in der Fertigung bestimmter wohlschmeckender Imbißnahrungsmittel einschließlich Lays® helle Kartoffelchips, Doritos® helle Imbiss-Späne, Pringles® helle Kartoffelchips, Ruffles® helle Kartoffelchips und Tostitos® helle Tortilla-Späne. Die FDA erklärte Olean®, wie „im Allgemeinen betrachtet als Safe“ (GRAS) spätem 2008 für Gebrauch in der Produktion der verpackten, essfertigen Plätzchen using Olean® BakeLean. BakeLean Produkte sind eigene Mischungen von Olean® und von Pflanzenölen, die als Ersatz für Butter, Margarine und Verkürzung in der Fertigung der gebackenen Waren benutzt und verringern die Kalorien und das Fettgehalt des Endprodukts durch 75%. Olean® ist nicht für Gebrauch oder Verkauf in Kanada oder in der Europäischen Gemeinschaft anerkannt.