Was ist Orecchiette?

Orecchiette bedeutet buchstäblich „kleine Ohren“ auf italienisch. Es ist auch eine Art Teigwaren genannt für sein kleines und Ohr-wie Form. Wenn sie gekocht, neigen diese Teigwaren, auf dem Innere weicher in der Mitte und zäher zu sein. Die Übereinstimmung dieser Teigwaren kommt von seinen Bestandteilen und von seinem Entwurf - dünn in die Mitte und stärker um die Ränder.

Diese Art von Teigwaren ist von Puglia, Apulia typisch, das eine Region von Süditalien ist. Weizen blüht in der Region und bildet Teigwaren und paniert beide wichtigen Teile der lokalen Küche. Weit - vorhanden in Italien, orecchiette gewinnen Popularität in anderen Ländern außerdem.

Obgleich die Italiener den Teigwaren seinen Namen gegeben haben können, konnten seine Ursprung Wurzeln in der Provence-Region von Frankreich möglicherweise haben. Ähnlich geformten Teigwaren gebildet worden dort seit mittelalterlichen Zeiten. Durch einige Konten geholt diese Teigwaren in Italien durch die französische Dynastie, die als das Anjous, circa 1200 A.D. bekannt ist.

In Süditalien hergestellt orecchiette traditionsgemäß eigenhändig vom Hartweizen-Grießmehl ig, und die charakteristische Form der kleinen Ohrteigwaren gebildet, indem man den Daumen in Würfel des Teigwarenteigs betätigt. Während die Teigwaren handgemacht gewöhnlich sein können, gibt es einige Handelshersteller von orecchiette außerdem. Es gibt viele Rezepte, die orecchiette, einschließlich mehrfache Teller fordern, die die Teigwaren mit Brokkoli oder anderem Gemüse zusammenpassen.

Es gibt andere verschiedene Arten Teigwaren, die nah orecchiette ähneln. In Taranto genannt diese Teigwaren chiancarelle. Strascinate gebildet von den gleichen Bestandteilen, aber ermangeln seine charakteristische Haubeform. In der chinesischen Küche gibt es eine ähnliche Nudel, die Maoerduo genannt, dessen Name übersetzt „zu den Ohren der Katzen.“

Die Bestandteile, die in der Vorbereitung dieser Arten von Teigwaren benutzt, mit.einschließen Hartweizengrieß, -wasser und -salz. Es gibt auch Veränderungen, die Mehl zusätzlich zum Hartweizengrieß benutzen. Einige Rezepte fordern sogar Eier und Kartoffeln, aber diese Bestandteile nicht traditionsgemäß benutzt im orecchiette. Der Mangel an Eiern im traditionellen Rezept ist, was die Teigwaren seine zähe Übereinstimmung verglichen mit Teigwaren verleiht, die Eier enthalten.

Traditionsgemäß ist die Haubeform der Teigwaren für die reichen oder klumpigen Soßen der Holding mit Fleisch oder Gemüse ideal. Glatte oder sahnige Soßen sind weniger populäre Wahlen für die Paarung mit diesen Teigwaren. Wurst und Brokkoli raab sind Süditaliens in den regionalen Tellern häufig benutzt, die orecchiette enthalten. Kochende Zeit für diese Teigwaren kann zu 20 Minuten aufnehmen.