Was ist Orlean?

Der Orlean, auch genannt Roucou, ist ein natürlicher Betriebsauszug, der benutzt, um eine Zusammenstellung der Nahrungsmittel, der Gewebe und der Körpersorgfaltprodukte zu färben. Hauptsächlich verwendet er als roter Nahrungsmittelfarbton in einer breiten Zusammenstellung der Nahrungsmittel. Die Lebensmittelzusatzstoffzahl für Orlean ist E160b und erlaubt Verbrauchern, es auf einem Aufkleber zu kennzeichnen, selbst wenn sie nicht namentlich verzeichnet. Zwei Mittel geben Orlean seine einzigartige rote Farbe: Bixin und norbixin. Die Mittel sind chemisch Beta-Carotin, die Substanz sehr ähnlich, die Karotten Rot bildet.

Der achiote Baum, botanisch bekannt als Bixa orellana, zur Verfügung stellt die Quelle für Orlean. Er bevorzugt lehmigen Boden in den tropischen Bedingungen an den niedrigen Aufzügen und kann in der Höhe von fast Strauch-wie zu einem vollen gewachsenen Baum erstrecken. Achiote hat Herz geformte grüne Blätter und steigen-rosafarbenes zu den petaled Blumen des Weiß fünf. Wenn die Baumfrüchte, die Masse um die Frucht verarbeitet werden können, um zu bilden, konserviert Orlean und die Samen für Gebrauch beim Kochen. Die Bäume benutzt worden in der Nahrung jahrhundertelang von Latin-americans, und ihre Produkte eingeführt zu Europa von den frühen Forschern in den 1500s n.

Ein wechselnder Name für achiote Samen ist der Safran des “poor Mannes, †, weil sie häufig benutzt sind, Nahrungsmittel zu färben. Die Samen durchtränkt im Heißwasser, um die charakteristische rote Farbe zu extrahieren, oder sie gebraten im Öl, um das Öl zu färben. Das Aroma der Samen ist etwas Bonbon und auch peppery, mit einer Note von Muskatnuts. Die Samen bekannt durch eine Fülle gebürtige Namen, einschließlich atsuwete in den Philippinen, in denen die Anlage vom Spanischen importiert, und im urucum.

Die rote Orleanfärbung, die von der Masse extrahiert, benutzt in einer Zusammenstellung von Industrien. Ein anderer wechselnder Name für den achiote Baum ist der “lipstick Baum, † ein Kopfnicken zum Gebrauch des Orleans in den Kosmetik. Orlean benutzt auch, um Gewebe zu färben. Jedoch ist der größte Gebrauch des Orleans als Nahrungsmittelfarbton. Orlean erscheint in konserviertem Fleisch, in Käsen, in Bonbons und in zahlreichem andere Nahrungsmittel. Es ist für Vegetarier sicher, da er keine Tierprodukte enthält und nicht mit Tiermaterialien verarbeitet, und genehmigt auch für fromme Diäten.

Nahrungsmittelfärbungen können allergische Reaktionen manchmal verursachen. Es kann schwierig sein, die Quelle der Reaktion unten festzustecken, da so viele Färbungen verarbeiteten Nahrungsmitteln hinzugefügt. Kinder scheinen, gegen Zusätze besonders empfindlilch zu sein mögen Orlean. Wenn allergische Reaktionen nicht mit allgemeinen Allergenen wie Weizen, Molkerei oder Nüssen verbunden werden können, kann die Prüfung auf Empfindlichkeit zu den Nahrungsmittelfärbungen eine gute Idee sein.