Was ist reine Nahrung?

Reine Nahrung ist Nahrung, die jüdische diätetische Gesetze trifft, oder kashrut, das vom hebräischen Wort für „kommt, passte“ oder „korrekt.“ Jede mögliche Nahrung kann genannt werden reine Nahrung, wenn sie jüdisches Gesetz befolgt, oder halacha. Andererseits sind die Nahrungsmittel, die gewöhnlich beschriftet, wie „jüdisch“, nicht notwendigerweise rein. Jüdische Nahrungsmittel sind im Allgemeinen jene Teller, die traditionsgemäß jüdisch sind. Kreplach, cholent, kugel, Latke und kishka sind ganz traditionsgemäß jüdische Nahrungsmittel, aber, wenn sie nicht in Übereinstimmung mit kashrut vorbereitet, sind sie nicht reine Nahrung.

Das „reine“ Wort verwendet nicht nur für Nahrung, jedoch. Rein bedeutet im Allgemeinen, dass etwas allen jüdischen zugelassenen Richtlinien folgt. Das Wort gewonnen sogar einen Platz im amerikanischen Jargon, um passendes, gesetzmäßiges oder korrektes zu bedeuten. Anstelle vom Sprechen „, das nicht recht ist,“ konnte man sagen „, dass ist nicht rein.“

Reine Nahrungsmittelgesetze sind- ziemlich umfangreich. Einige abgeleitet direkt von der Bibel und von anderen durch rabbinische Deutungen in den Jahren. Was sind einige der Gesetze, die reine Nahrung regeln?

Es gibt viele anderen damit alles gefolgt zu werden Richtlinien, gelten kann als reine Nahrung. Um Kennzeichnung auf dem Verbraucher einfacher zu bilden, gekennzeichnet reine Nahrung häufig als solcher durch seine kashrut Bescheinigung auf dem Paket der Nahrung. Kashrut Bescheinigung angezeigt im Allgemeinen durch ein identifizierbares Symbol g, das den Buchstaben K umfaßt, oder durch das Wort pareve, das bedeutet, ist die Nahrung weder Molkerei noch Fleisch, aber eher neutrale Person.