Was ist ßschmalz?

ßschmalz wird fett gemacht. In der jüdischen Tradition wird er gebildet, indem man Huhn- oder Gänseschmalz überträgt, und der Ausdruck wird auch in den Teilen von Deutschland und von Polen verwendet, um sich auf das übertragene Schweinefleischfett zu beziehen, das in der traditionellen Küche verwendet wird. Dieses übertragenes Fett kann für das Braten und das Würzen und als Verbreitung für Sachen wie Brote verwendet werden. Wie andere Arten raffiniertes Fett, das im traditionellen Kochen benutzt wurde, entstand ßschmalz gezwungenermaßen und wurde in traditionelle Küche so wohles integriertes, dass es jetzt ein taxierter Bestandteil ist, und Traditionalisten argumentieren, dass sie Ersatz für den ursprünglichen Bestandteil in modernisierten Tellern auch ermitteln können.

Das Wort “schmaltz† ist Yiddish, geborgt direkt vom Deutschen. Das Fett wird übertragen, indem man langsam rohes Fett in kleine Stücke hackt und es kocht, um das Fett verflüssigen zu lassen. Dann wird das Fett weg gegossen und lässt Stücke Fest-Fett zurück, und es kann für Klarheit gefiltert werden. Wenn es richtig übertragen wird, sollte es nicht ranzig gehen, da das Wasser und die Proteine, die Fette veranlassen, ranzig zu gehen, entfernt worden sind. Das Fett ist auch zum Weiß in der Farbe sahnig.

Köche fingen an, mit ßschmalz zu arbeiten, weil sie Zugang zu kochenden Ölen wie olivgrünem und Pflanzenöl ermangelten. Eher als, Fett von den Tierquellen gehen lassend zu vergeuden, verwendeten Köche dieses Fett und schließlich spezifisch verfeinerten Fett für ßschmalz. Einiges kocht Aroma ihr, indem es innen Äpfel und Zwiebeln addiert, wie es überträgt und die Überreste herstellt, die als gribenes bekannt sind, die mit Aroma verpackt werden. Das Fett kann für alles von Ölwannen zu den Gewürznudeltellern benutzt werden, und einige Leute benutzen es als Verbreitung wie Butter auf ihrem Brot, wenn der ßschmalz neigt, mit den dunklen, herzlichen Broten wie traditionellem Roggen gut zu gehen.

Wenn er vom Schweinefett gebildet wird, ist ßschmalz selbstverständlich nicht rein, aber das resultierende Schweinefett kann in vielen Deutsch- und Polnischtellern benutzt werden. Übertragenes Schweinefett ist von den Mexikaner- und Deutschland-Gemischtwarenladen manchmal vorhanden, während zutreffender ßschmalz in den Speichern gefunden werden kann, die europäischen jüdischen Gemeinschaften bieten. Köche können ihre Selbst auch bilden, wenn einige Metzger rohes Fett für Hauptköche verkaufen.

Das Ausdruck “schmaltz† wird auch benutzt, um übermäßige oder rührselige Sentimentalität zu beschreiben. Dieser Gebrauch erscheint hauptsächlich in den Vereinigten Staaten, in denen einige Yiddish loanwords als Jargon, wie “schmuck, † “loafer verwendet werden, † und “bluffer.† dieser Jargonverbrauch des Wortes hängt vermutlich mit dem intensiven und überwältigenden Aroma und der Beschaffenheit des ßschmalzes zusammen, die zu den Leuten übertrieben glauben kann, die nicht mit diesem Bestandteil vertraut sind.