Was ist weiße Schokolade?

Weiße Schokolade ist technisch nicht Schokolade überhaupt, da sie nicht Schokoladenalkohol- oder -kakaokörper enthält, die zwei Primärbestandteile in der Schokolade. Sie enthält jedoch Kakaobutter, die ein Produkt der Kakaoanlage ist, und sie hat ein empfindliches Aroma, in dem Tips der Schokolade des Spiels zweifellos eine Rolle. Sie wird ganz wie Schokolade verarbeitet und gebildet, und weiße Schokolade kann auch benutzt werden, gerade während regelmäßige Schokolade in einer Zusammenstellung der Nahrungsmittel ist.

Um Schokolade zu bilden, werden die Samen der Kakaoanlage etwas gären geerntet und lassen. Das äußere Gehäuse der Samen ist gebrochen und deckt einen inneren Kern auf, der in Schokoladenalkohol gerieben wird. Diese Substanz ist die Unterseite der meisten Schokoladen, aber sie kann auch getrennt werden, um Kakaokörper und Kakaobutter zu erbringen. Kakaobutter ist das Fett der Schokolade, und es ist reich, sahnig und sehr Stall, wenn es gut verarbeitet wird. Kakaokörper werden innen mit mehr Schokoladenalkohol für intensive Schokoladen gemischt oder verkauft separat. Kakaobutter kann verarbeitet werden, um eine Vielzahl von den Produkten, einschließlich Kosmetik zu bilden sahnt.

Wenn weiße Schokolade gebildet wird, wird die getrennte Kakaobutter mit Milch und einem Stoff gemischt. Weiße Schokolade wird auch häufig mit Vanille gewürzt. Die Mischung wird in Formen gegossen, die eine Vielzahl der Formen von Schokoriegel zu Backenblöcke nehmen, und verpackt für Verkauf nach ihm verfestigt sich und kühlt ab. Die resultierende weiße Schokolade hat eine ivory Farbe und ein sahniges Aroma. Es ist auch eine sehr zerbrechliche Schokolade und muss im Backen sorgfältig behandelt werden.

Einige Nationen haben beschriftenstandards für weiße Schokolade hergestellt, um, dass sie Kakaobutter enthält, eher als Pflanzenöl oder ein anderes Fett zu garantieren. Als allgemeine Regel muss weiße Schokolade 20% Kakaobutter enthalten. Die weiße Schokolade der Qualitäts, die mit guten Bestandteilen gebildet wird, hat eine Creme zur ivory Farbe, während die weiße Schokolade, die mit Ersatzfetten gebildet wird, wirklich weiß ist. Diese Art der weißen Schokolade hat ein minderwertiges Aroma und eine Beschaffenheit, und die meisten Verbraucher und die Konditoren vermeiden sie.

Das empfindliche Aroma der weißen Schokolade kann in einigen Nachtischen verwendet werden, oder mit herkömmlicher Schokolade für einen Kontrast gemischt werden. Es kann in den wohlschmeckenden Tellern, besonders würzige Nahrungsmittel auch verwendet werden, die herrlich auf das süsse, sahnige Aroma einwirken. Weiße Schokolade ist auch in den normalen Stäben vorhanden, die deutlich genossen werden können, obgleich er neigt, sehr reich zu sein, also sollte er nicht in den großen Mengen verbraucht werden.