Was ist weiße Soße?

Weiße Soße ist eine hellfarbige, normalerweise geschmacklose Soße, die benutzt wird, um das Aroma einer großen Vielfalt der Nahrungsmittel zu erhöhen; manchmal Salz oder Zucker können addiert werden, um ihm den erforderlichen Geschmack zu geben. An den alten Tagen vor Abkühlung, wurden solche Soßen anscheinend mit Straffreiheit benutzt, um die ranzigen Geschmäcke der verdorbenen Nahrungsmittel zu verkleiden. In der Gegenwart gilt diese Soße ein als die wesentlichsten Unterseiten, oder Mutter sauces, von der französischen Küche.

Französische verwendet und geändert der weißen Soße im 17. Jahrhundert von einer ähnlichen Soße, die in der italienischen Küche benutzt wurde. Die erste amtliche Erwähnung der weißen Soße erscheint Chef François Pierre La Varennes in Ausgabe 1651 der gastronomischen Kompilation Le Cuisiner François oder „in der Küche von Frankreich.“ Die Soße wurde Béchamel Soße, nach dem französischen Finanzier und dem Höfling Louis de Béchameil, Marquis de Nointel genannt.

In seiner sehr grundlegenden Form wird weiße Soße zugebereitet, indem man Mehl und Butter mischt und die Mischung in Milch wischt. Um anzufangen, wird Milch verbrannt und beiseite gesetzt dann. Die Butter wird in einer Wanne auf einer niedrigen Flamme geschmolzen und das Mehl wird innen gefaltet. Die Mischung wird gerührt, um es glatt zu halten und Sorgfalt wird angewendet, um das, gebutterte Mehl zu brünieren zu vermeiden.

Diese Mehlmischung wird dann der verbrannten Milch stufenweise hinzugefügt und währenddessen rührt die Milch, um die Anordnung der Klumpen zu verhindern. Es ist auch möglich, diese Soße die andere Weise herum zu bilden, indem man stufenweise hinzufügt die Milch der Mehlmischung beim ununterbrochen wischen. Die glatte weiße Soße wird kommen lassen zu kochen und sie wird dann auf niedriger Hitze für eine Weile gesiedet. Es ist wesentlich die, Soße dieses ganzes mal zu rühren zu halten, also hält sie nicht an der Wanne fest oder dreht sich klumpig. Wenn die gewünschte Soßeübereinstimmung oder -stärke erzielt wird, kann der Soße entfernt werden die Flamme.

Béchamel Soße, die besciamella auf italienisch genannt wird, kann jetzt benutzt werden, um einen vollständigen Wirt anderer Arten Soßen und Teller vorzubereiten. Eine solche Soße ist Mornay Soße, die gebildet wird, indem man Käse der Mischung hinzufügt. Einige der anderen Soßen schließen die Zwiebelen- und Käsezubereitung Soubise Soße und die Panzerkrebs-, Creme- und Butterkombination, die als Nantua Soße bekannt ist mit ein. Weiße Soße wird auch als Unterseite in den verschiedenen Suppen, in den Eintopfgerichten, in den Soßen und in den Kasserollen benutzt.