Was ist weißer balsamischer Essig?

Essig ist eine Flüssigkeit, die vom Äthanol gebildet wird, von einer Art Spiritus produziert aus gegorener Frucht oder von den Körnern, die dann lassen sitzen und gären weiteres ist, bis es säurehaltig wird. Balsamischer Essig ist eine spezifische Art Essig, der von den Trauben gebildet wird, die unten in ein verdicktes Konzentrat gekocht werden, das bekannt ist, als „müssen.“ Das Muss wird dann in einem hölzernen Behälter gealtert, bis es mit einer dickflüssigen Beschaffenheit dunkel-gefärbt wird. Weißer balsamischer Essig ist eine Version des traditionellen balsamischen Essigs, der in der Farbe heller ist und wird hauptsächlich als Bestandteil in den Rezepten verwendet, die eine helle Farbe beibehalten sollen.

Weißer balsamischer Essig wird in einem Prozess gebildet, der ein wenig unterschiedlich als traditioneller balsamischer Essig ist. Um seine helle Farbe beizubehalten, wird ein Konzentrat, das von den weißen Trauben gebildet wird im Allgemeinen als die Basis des Essigs benutzt. Während traditioneller balsamischer Essig in den hölzernen Behältern gealtert wird, die das Produkt mit einem Tipp des Aromas und der dunklen Farbe hineingießen, wird die weiße Version häufig in den Edelstahlbehältern gealtert, um irgendwie entfärben zu verhindern. Traditioneller balsamischer Essig wird auch bei einer höheren Temperatur gekocht, die zum verdunkelnprozeß beiträgt, während die weiße Version bei den niedrigeren Temperaturen gekocht wird, um sein helles Aussehen beizubehalten.

Der Gebrauch des weißen balsamischen Essigs als Alternative zum traditionellen balsamischen Essig neigt, nur zu den ästhetischen Zwecken zu sein. Wenn traditioneller balsamischer Essig in den Tellern benutzt wird, beeinflußt seine dunkle Farbe das Aussehen anderer Bestandteile. Die weiße Version des Essigs wird häufig als der Essig der Wahl für Sahnesoßen der Würze oder andere hellfarbige Teller vorgewählt, wenn der Chef nicht den Teller haben möchte, der in jeder Hinsicht verdunkelt wird.

Weißer balsamischer Essig kann über traditionellem balsamischem Essig für Geschmackgründe weniger allgemein vorgewählt werden, obgleich Geschmackunterschiede zwischen den zwei Essigen neigen, subtil zu sein. Die weiße Version des balsamischen Essigs wird im Allgemeinen betrachtet, einen milderen und etwas süsseren Geschmack als die traditionelle Version zu haben. Einige können den milden Geschmack, wenn sie traditionellen balsamischen Essig zu überwältigen finden, oder wenn sie, planen ihn als Hauptbestandteil zu benutzen, wie eine Salatsoße innen bevorzugen.

Kritiker des weißen balsamischen Essigs entlassen gewöhnlich das Produkt als ein balsamischer Essig nicht technisch seiend. Sie neigen, diesem zu glauben, weil sein Produktionsprozeß nicht die traditionellen Kriterien passt, damit die Essige als balsamisch gelten können. Essig muss im Allgemeinen gealtert werden, damit mindestens 12 Jahre als ein balsamisches gelten können und die weiße Version normalerweise wird während eines viel kürzeren Zeitabschnitts gealtert.