Was kocht Sherry?

Sherry zu kochen ist eine Version des Sherrys, der mit Salzen und anderen Zusätzen behandelt worden, um sie gestellbeständiger zu bilden. Einige Köche vermeiden Weine manchmal unangenehm kochen wegen des addierten Salzes, neigt das, den abschließenden Teller zu würzen. Kochend neigen Weine auch, die minderwertigen Versionen ihrer trinkenden Vetter zu sein und manchmal ermangeln das Aroma und die Kompliziertheit, die sie einem Teller hinzufügen sollen. Auf lager kochender Sherry vieler Speicher zusammen mit anderen kochenden Weinen, für Köche, die sie verwenden möchten.

Sherry ist eine Art verstärkter Wein und bedeutet, dass ein stärkerer Alkohol wie Weinbrand dem Wein hinzugefügt. Der erhöhte Alkoholgehalt des Sherrys bildet ihn gestellbeständiger, der im Anfang des Sherrys seit ihm bedeutete nützlich war, dass der Wein versendet werden könnte. Der ursprüngliche Sherry war von Jerez, in Spanien, das kam, auf englisch zum Sherry verdorben zu werden. Es gibt eine Strecke der Sherryweine, vom sehr trockenen fino zum süssen Sahnesherry, und viele Teller fordern den Zusatz des Sherrys, um das Aroma zu erhöhen.

Zutreffender Sherry kann in einem kühlen trockenen ungeöffneten Platz in einigen Fällen gespeichert werden, für bis 15 Jahre. Sobald jedoch den Sherry geöffnet, muss innerhalb sieben bis 10 Tage verwendet werden, oder das Aroma verblassen und der Wein beginnt, sauer zu gehen. Sherry geöffnet traditionsgemäß für das Trinken vor oder nach Abendessen, normalerweise in den kleinen Gläsern, da der Wein ein intensives, reiches Aroma hat.

Der Primärvorteil des Kochens des Sherrys ist, dass er gehalten werden kann, nachdem man für ziemlich lange Zeit geöffnet. Da wenige Rezepte eine gesamte Flasche Sherry fordern, mögen Köche in der Lage sein, eine Flasche zu öffnen, verwenden eine kleine Menge und ersetzen die Flasche im Schrank, bis er wieder benötigt. Jedoch kommt die Regalstabilität des Kochens des Sherrys zu einem Preis. Der salzige Sherry reagiert manchmal ungünstig mit der Nahrung, und er bildet es schwierig, zu steuern, wie salzige Teller werden.

Wegen des addierten Salzes Sherry ist zu kochen nicht für das Trinken verwendbar. Während es unwahrscheinlich ist, den Verbraucherkranken zu bilden, schmeckt es zweifellos nicht schrecklich anziehend. Einige Köche es vorziehen ge, regelmäßigen roten oder weißen Wein als Wiedereinbau für das Kochen des Sherrys, abhängig von dem Teller zu benutzen. Der unbenutzte Wein kann mit Abendessen gedient werden. Anderer alkoholfreier Ersatz wie Vanille, Kaffee oder Suppevorrat kann, abhängig von dem Rezept benutzt werden.