Was kocht Spray?

Spray zu kochen ist ein Handelsprodukt, das unter Druck gesetztes Gas benutzt, um kochendes Öl oder ein anderes Schmiermittel an die Oberfläche von Cookware zu liefern. Nahrungsmittel normalerweise festhalten nicht an der Oberfläche eines Topfes oder der Wanne fes, sobald eine Schicht des Kochens des Sprays richtig angewendet worden. Das Kochen des Sprays enthält drei Primärbestandteile: ein Schmiermittel, ein Propellant und ein Emulsionsmittel, das die ersten zwei Bestandteile zusammen bindet. Das Produkt zuerst patentiert in den Vereinigten Staaten 1957 und hat seit werden ein allgemeines Haushaltskücheeinzelteil.

Die allgemeinsten Schmiermittel, wenn sie Sprays kochen, sind billige Pflanzenöle wie canola Öl und Sojaöl. Dort kochen auch die Sprays, die mit den hochwertigeren und besseren Probierenölen wie Olivenöl und Erdnussöl vorhanden sind. Einiges herstellt Angebotlinien des Kochens des Sprays ns, die mit allen organischen Bestandteilen gebildet. Andere anbieten alternative Schmiermittel, die in Omega 3 Öle hoch sind 3 oder anbieten eine Balance der Fette e, die zu den gesunden Cholesterinniveaus beitragen.

Ein Propellant ist die Quelle des Drucks in der Dose, die den Spray freigibt, wenn das Produkt benutzt. Die meisten kochenden Sprays benutzen entweder Stickstoff-Monoxid oder Kohlendioxyd. Keine dieser Propellants sind feuergefährlich oder aufwerfen alle mögliche Gesundheitsrisiken ts, wenn sie für Kücheanwendungen verwendet. Es gibt auch einige alternative Produkte, die als Kochen der Sprays annonciert, aber ist einfach Öl Spritzers und benutzt keine Art Propellant.

Damit das Schmiermittel mit dem Propellant kombiniert werden kann, muss es auch ein Emulsionsmittel geben, das im kochenden Spray vorhanden ist. Ein Emulsionsmittel ist eine Substanz, die Bestandteile erlaubt, die nicht auf ihren während eines begrenzten Zeitabschnitts gut zerstreut zu werden Selbst leicht gemischt werden können. Kochend benutzen Sprays gewöhnlich das harmlose Verbundlezithin als Emulsionsmittel. Im Laufe der Zeit kann Cookware, der häufig mit dem Kochen des Sprays gespritzt, einen feinen Film des Lezithins auf der kochenden Oberfläche entwickeln, die schwierig zu entfernen ist.

Der Erfinder des ursprünglichen Sprays, Arthur Meyeroff, bald partnered mit einem Unternehmer durch den Namen von Leon Rubin, um das erste PAM® freizugeben Spray 1961 kochend. Der Markenname PAM® ist für Produkt von Arthur Meyeroff kurz. Die PAM® Marke durchlief einige verschiedene Inhaber in den kommenden Jahren dene und wurde schließlich durch ConAgra Foods, Inc. verteilt

Es gibt einige verschiedene Arten Kochen des Sprays vorhanden auf dem modernen Markt, um verschiedenen Geschmäcken und Kücheanwendungen zu entsprechen. Zusätzlich zum ursprünglichen Keinstock Spray dort kochen Sprays für bestimmte Arten des Kochens wie nicht brennbare Sprays für den Grill und spezielle kochende Sprays für Backen. Kochend kommen Sprays auch in eine Vielzahl der verschiedenen Aromen, einschließlich sahnige Butter und Knoblauch. Dort kochen sogar Sprays für Berufsköche, die entworfen, um teuren Cookware während der sehr warmen Anwendungen wie das Verbrennen und das rühren-Braten zu konservieren.