Was kocht Verhältnis?

Das Verhältniskochen ist eine Methode der Lebensmittelzubereitung miteinander basiert auf den Verhältnissen der Bestandteilquantitäten, eher als auf den spezifischen Bestandteilmaßen, die in den Rezepten allgemein verwendet sind. Anstelle von den Schalen und Esslöffel oder Milliliter- und Kubikzentimeter, die Bestandteile, die benutzt werden, beim Verhältniskochen werden im “parts† definiert, die in der Quantität relative to sind. Für viele Nahrungsmittel, die entsprechend dem kochenden Verhältnis zugebereitet werden, werden Bestandteile nach Gewicht eher als nach Volumen eingeteilt. Eine Skala wird folglich für genaues Maß benötigt.

Das Verhältniskochen kann durch Beispiel gut erklärt werden. Ein Standardbiskuitrezept konnte zwei Schalen Mehl, vier Esslöffel Butter oder Verkürzung und eine Schale Buttermilch, plus Backensoda und Salz fordern. Im Verhältnis, das Ausdrücke kocht, würden die Bestandteile als drei Teile Mehl, ein Teil Fett und zwei Teile Flüssigkeit, Plusbackensoda und -salz oder ein Verhältnis des 3:1 definiert: 2. Der Hauptunterschied ist, dass die Bestandteile in den Unzen oder in den Gramm gewogen werden müssen, eher als im Volumen wie Schalen und Esslöffeln gemessen worden.

Die Theorie hinter dem Verhältniskochen ist, dass sie einen Chef oder einen Ausgangskoch von den Grenzen von Rezepten befreit und es möglich, Verhältnisse zur Vorbereitung jedes möglichen Tellers anzuwenden und die Formeln für kreative Veränderungen als Grundlage zu verwenden macht. Sie erlaubt auch einem Koch, den Ertrag des Rezepts entsprechend einzelner Notwendigkeit gleichmäßig zu erhöhen oder zu verringern. Das Verhältniskochen kann an jedem möglichem Teller angewendet werden, obwohl es für Backen und Soßen besonders nützlich ist.

Eine der führenden Behörden auf dem Verhältniskochen ist amerikanischer Chef und Kochbuch Michael Ruhlman Autor. In seinem Buch Verhältnis: Die einfachen Codes hinter der Fertigkeit des täglichen Kochens, Ruhlman hat das Verhältniskonzept in 33 grundlegende Formeln destilliert. Das Buch fährt fort, jeden Aspekt des Verhältnisses zu beschreiben im Detail kochend. Es enthält auch Verhältnis-gegründete Rezepte und möglich für eine umfangreiche Vielzahl der grundlegenden Nahrungsmittel und der klassischen Teller.

Trotz des Fokus auf dem Verhältnis, das als neue Tendenz in der Lebensmittelzubereitung kocht, ist es nicht ein neues Konzept. Eine rudimentäre Version des Verhältniskochens ist von den Hauptköchen jahrhundertelang verwendet worden. Köche in den alten Kulturen und in sich entwickelnden Nationen heute haben geschätzt, angeschaute und gemessene Bestandteile entsprechend Traditionen, die unten von einem Erzeugung zum folgenden geführt worden sind. Der Renascence des Verhältnisses kochend unter Nahrungsmittelfachleuten hat diese kulinarischen Techniken zu eine Wissenschaft gemacht und sie zur vordersten Reihe der zeitgenössischen Küche geholt.