Was sind Canids?

Canids sind eine Familie innerhalb AuftragsCarnivoraund -kategorie des Mammalia. Der amtliche Name der Familie ist Canidae. Er mit.einschließt Hunde, Füchse, Wölfe, dingoes, Jackals, Kojoten und afrikanische wilde Hunde. Canids unterschieden durch die hohe Intelligenz, exklusive carnivory, komplizierte Sozialstrukturen, verhältnismäßig lange Beine und ranken die Körper, die für das Jagen des Opfers angepasst, buschige Endstücke, Greifer, scharfe Zähne, der klassische canid Schädel und längliche Schnauze mit einem empfindlichen Geruchssinn. Canids kann in zwei clades, in Canini (Hunde und Verwandte) und in Vulpini (Füchse) aufgegliedert werden.

Vor Canids entwickelte von den ursprünglichen Säugetier- Fleisch fressenden Tieren, miacids, Ende des Eozäns, ungefähr 40 Million Jahren. Eher als seiend Hinterhaltfleischfresser, ein allgemeiner räuberischer Modus, canids sind die cursorial Fleischfresser und innen ausüben ihr Opfer lang, geöffnete Verfolgungen te. Wegen des überlegenen Anblicks und des Geruchs, canids kann Opfer bis zu einer Meile entfernt oder mehr ermitteln. Ihre ranken Körper geben ihnen die Ausdauer zu den langen Abständen des Spielraums. Wenn canids innen auf ihrem Opfer schließen, töten sie es mit ihrem starken Bissen. Canid ein, der afrikanische wilde Hund, hat einen Bissenkraftquotienten (Bissenkraft zum Körpermassenverhältnis) der unter allen vorhandenen Fleisch fressenden Tieren Oberst ist.

Canids gefunden auf allen Kontinenten ausgenommen Antarktik und bilden ihr Haus in den zahlreichen Lebensräumen, einschließlich Wiesen, Wüsten, Berge und Wälder. Sie essen verschiedene Tiere für Nahrung, meistens kleine Säugetiere wie Kaninchen. Jagend in den kooperativen Sätzen, können canids alle aber die größten Tiere, einschließlich Vieh, Büffel und warthhog senken. Etwas canids, wie Wölfe, historisch gejagt sogar Menschen, besonders das junge, das schwach, oder allein. Heute sind Wolfangriffe sehr selten, die Wölfe mit einer Neigung, die Menschen anzugreifen, die vermutlich heraus vorgewählt, zusätzlich zu den verbrauchten Bevölkerungen wegen der Konkurrenz mit Menschen und domestizierten Hunden.

Die größten canids, wie der entsetzliche Wolf, sind jetzt ausgestorben. Der entsetzliche Wolf war solange 6 ft (1.8 m) in der Länge, 200 lbs soviel wie wiegend. Dieses ist größer als die meisten Menschen. Den entsetzlichen Wolf gilt als ein typisches Mitglied des Pleistocene megafauna, große Tiere, die in der neuen Evolutionsvergangenheit ausgestorben gingen, höchstwahrscheinlich wegen des menschlichen Eingriffs und der Verteidigung. Zahlreiche entsetzliche Wolfskelette gefunden in den La Brea Teer-Gruben in im Stadtzentrum gelegenem Los Angeles.

Selbstverständlich ist das berühmteste von canids der inländische Hund, eine domestizierte Version des grauen Wolfs. Hunde gewesen „der beste Freund des Mannes“ für solange 12.000 Jahre, uns um die Welt gefolgt und heraus auf der Jagd geholfen. Es geschätzt jetzt, dass es 400 Million Hunde weltweit gibt.

viele Einzelhändler, die die Süßigkeit tragen, die Versorgungsmaterialien bildet, anbieten mindestens einige grundlegende Formen e. Massenproduzierte Formen sind verhältnismäßig billig und erfordern normalerweise nichts mehr als eine periodische Reinigung using lauwarmes Wasser.