Was sind Chitons?

Chitons sind Mollusken in der Kategorie Polyplacophora, unterschieden durch ihre charakteristischen Oberteile, die aus acht überschneidenplatten bestehen. Die Geschöpfe gefunden weit um die Welt, und versteinerter Beweis vorschlägt er, dass sie herum während durchaus einer langen Zeit gewesen. Wenn Sie interessiert sind, an, etwas chitons für selbst zu sehen, ist das Tidepooling eine ausgezeichnete Weise, die einzigartigen Tiere zu beschmutzen, da sie neigen, die intertidale Zone zu bevorzugen. Chitons kann im tieferen Wasser, aber in ihnen auch in einigen Fällen gefunden werden ausschließlich Marine, also gefunden sie nie in Frischwasser.

Wie andere Mollusken ist ein großes Teil eines Körpers der chitons ein großer, muskulöser Fuß, umgeben durch Kiemen und einen schützenden Umhang. Die Tiere ziehen entlang Felsen mit ihren Füßen und reiben die Felsen von den Algen und von anderen Formen von Nahrung. Ein chiton ist in der Form ungefähr länglich, und die Tiere können sehr hart sein zu beschmutzen, da viele schützende Färbung haben, die ihnen hilft, mit den Felsen innen zu mischen. Andere sind leuchtend und sehr bunt; die Geschöpfe kommen in eine große Auswahl von Farben und von Größen.

In einigen Regionen der Welt, bekannt chitons durch andere wechselnde Namen, wie loricates, Mantel der Postoberteile und Seeaufnahmevorrichtungen. Einige Biologen beziehen auf sie auch als polyplacaphorans, in einem Hinweis auf ihrer Klassifikation, die der Reihe nach auf die mehrfachen Platten ihrer Oberteilstrukturen bezieht. Wenn sie von ihrem felsigen Substrat entfernt, kräuseln chitons bis schützen ihre zarten Unterseiten, bis sie an einen anderen Felsen stoßen, um nach Hause zu benennen. Diese Verteidigung bildet die Tiere eine weniger anziehende Quelle auch von der möglichen Nahrung.

Eine einzigartige Vielzahl von chiton, das gumboot chiton, umfaßt in einer leathery Schicht roter Haut. Diese Schicht undeutlich macht die Formen der einzelnen Platten, und bildet das Tier schwierig, von den bunten Algen zu unterscheiden, die die felsigen Lachen zeichnen, die, es bevorzugt. Gumboot chitons können ziemlich groß auch erhalten und entwickeln häufig die zu Größen, die viel größer als eine durchschnittliche menschliche Hand sind. Die Tiere zur Verfügung stellten einmal eine Quelle der Nahrung zu den amerikanischen Ureinwohnern im Nordwesten, dank ihre Größe.

Hunderte der einzelnen Sorten in einer Fülle Klassen eingestuft als chitons ft. Eine Zusammenstellung der Marinetiere prey auf chitons, einschließlich Starfish. Starfish einmischen die Tiere vom Felsen, using ihre Zusammenstellung der Schlauchfüße ch, um das chiton von oben kräuseln zu halten. Krabben, Fische und manchmal Seemöwen essen chitons außerdem, zusätzlich zu den Seeanemonen.

arze Ausführende in den südlichen Staaten durchführen konnten und ein Leben von ihrer Kunst bilden oder neue Ventilatoren erwerben.