Was sind Fleisch-Prozessoren?

Fleischprozessoren sind Fabriken, in denen Tiere zu Fleisch für menschlichen Verbrauch geschlachtet und gemacht werden. Es gibt Tausenden Fleischprozessoren über der Kugel, und fast jedes Land hat einen anderen Prozess für die Schlachtung der Tiere. Tiere, die häufig zu Nahrung gemacht werden, schließen Hühner, Vieh, Schafe, Pferde, Ziegen und Truthähne mit ein.

Schlachthäuser haben für viele Dekaden bestanden. Fast jede große Bevölkerung, die überhaupt existiert hat, hatte irgendeine Form eines Schlachthauses. Sobald Leute anfingen, in den kleinen Räumen zusammenzuleben, fing die Notwendigkeit am Fleisch an zu wachsen, da Bauernhöfe nicht eine Wirklichkeit innerhalb der Stadtwände waren. Heutige Fleischprozessoren sind mechanischer als ihre Vorgänger, obwohl Menschen noch ein wesentlicher Bestandteil des Gemetzelprozesses sind.

Tiere, die für Fleisch getötet werden sollen, werden zu den Fleischprozessoren von den Bauernhöfen geholt. Sobald diese Tiere von den LKWas geleert werden, werden sie zu besonders geformten Hürden geschickt. Diese Hürden sind häufig mit Losen Kurven entworfen, die verhindern, dass die Tiere, die in Linie das Gemetzel anderer Tiere warten sehen. Dieses ist wesentlich nervös, damit Tiere, die geführt werden zu schlachten, nicht betont werden, oder erschrocken. Andernfalls würden jene Tiere, die in Richtung zum „Tötungfußboden“ gedrückt wurden, zur Rückwärtsrichtung versuchen.

Während verschiedene Länder verschiedene tötende Methoden einsetzen, werden die meisten Tiere dann mit einem schnellen Messer zurückgehalten, betäubt mit Hochspannungsausrüstung, gehangenem gedreht und angebracht zu einem Fließband Haken und getötet, das zum Kehlebereich geschnitten wird. Sobald alles Blut der Körper eines Tieres geflossen ist, werden der Kopf und die Füße des Tieres abgeschnitten.

Dann wird das Fell des Tieres von der Haut gezogen, werden die Organe entfernt, und der Körper des Tieres wird sorgfältig kontrolliert. Prüfer überprüfen, ob ein Tier nicht krank oder in irgendeiner Weise verformt ist. In den meisten Ländern müssen alle Tierkarkassen vor dem Zulassen des Tierfleisches in die Nahrungskette kontrolliert werden. Bei Gelegenheit kann eine Karkasse mit einem elektrischen Stoß betäubt werden, um Fleischweichheit zu fördern -- dieses wird häufig getan, wenn Tierfleisch stärker als üblich ist.

Schließlich wird die Karkasse eines Tieres gekühlt, um jedes bakterielle Wachstum und dann Schnitt in Stücke zu beseitigen und geschachtelt. Nachdem es geschachtelt worden ist bewegt sich Tierfleisch von den Fleischprozessoren auf verschiedene Positionen weltweit. Einer Wiedergabeanlage jeder Tierabfall, der gepasst wird nicht für menschlichen Verbrauch, wird geschickt, in der etwas von diesem Abfall dann zu in Büchsen konservierte Nahrungen für Haustiere nach dem Besonderen gemacht wird, das Verfahren verarbeitet.

das Sie mögen, frei sich fühlen, Justagen vorzunehmen; Fleischklöschen sind eine sehr verzeihende Nahrung.