Was sind Haselnüße?

Haselnüße werden durch Haselnussbäume produziert, die in den mäßigen Klimata in vielen Teilen der Welt wachsen, obgleich sie nach Europa und Asien gebürtig sind. Das unterscheidende etwas bittere Aroma der Haselnüße ist für Gebrauch in den wohlschmeckenden und süssen Tellern, obgleich die Nüsse sehr häufig in den Nachtischen benutzt werden, besonders zusammengepaßt mit Schokolade verwendbar. Haselnüße reifen im Allgemeinen in spätem August, der die beste Zeit ist, die würzigen Nüsse zu finden. Die meisten Gemischtwarenladen befördern das Haselnussjahr rund, häufig ungeschält und roh. Haselnüßen werden auch manchmal konserviert in ihrem eigenen Öl verkauft.

Der Haselnussbaum ist ein schnell wachsender laubwechselnder Strauch, der Catkins produziert, die sich im Früjahr öffnen. Die Catkins reifen in die Gruppen von so vielem wie fünf Nüsse, häufig versteckt unter den gezackten Grünblättern. Weil Haselnuss schnell wachsend und einfach zu formen ist, hat sie eine lange Geschichte des Gebrauches in der Hecke, besonders in England. Linkes allein, Haselnuss kann eine Höhe von fünf Fuß (15 Meter) erreichen. Der Strauch stellt auch Lebensraum zu den zahlreichen Tieren und zu den Vögeln, sowie das Dienen als Quelle der Nahrung für Schmetterlinge zur Verfügung.

Der wechselnde Name der Haselnußes ist Haselnuss. Der genaue Grund für diesen allgemeinen Namen ist unklar, obgleich die Nüsse neigen, um die Tageszeit Fest von Str. Philbert zu reifen. Einige Leute unterscheiden zwischen den Haselnüßen und Haselnüssen und argumentieren, dass Haselnüsse wirklich eine andere Art Nuss sind, obgleich die zwei in Verbindung stehend sind. Leute, die zwischen den zwei unterscheiden, glauben, dass Haselnüsse etwas längere Oberteile haben. Wenn sie jedoch geschält werden schauen die zwei Nüsse identisch.

Das Oberteil einer Haselnußes ist braun, glatt und ungefähr Ovoid. Sobald geschält, hat die Haselnuss noch eine bittere Haut des dunklen Brauns, die viele Leute entfernen, bevor sie die Nüsse kochen. Das Fleisch der Haselnüße ist weiß und etwas Bonbon, wenn die bittere Haut nicht anwesend ist. Vor der Anwendung sie viele Köche rösten Haselnüße, um ihr mildes Aroma zu erhöhen. Die Nüsse scheinen Boden mit Schokolade, die Verbreitungen innen zu bilden, die mit Füllungen, im Haselnuss torte und auf einer Vielzahl anderer Nachtische Misch sind. Sie können auch betätigt werden, um ein dunkles, würziges Öl zu erbringen.

Um die besten Haselnüße vorzuwählen, nach prallen Exemplaren ohne irgendein Zeichen von Shriveling suchen, und auf der Anwendung sie innerhalb eines Monats oder dem Einfrieren sie planen. Wenn die Oberteile der Haselnüße noch an sind, den glatten, glatten Oberteilen ohne Zeichen der Sprünge oder nach den Löchern suchen, und sie rütteln. Die Nüsse sollten nicht im Oberteil rattern, wie diese anzeigt, dass sie Feuchtigkeit verloren haben.

l weniger erkennbar, also benutzen es einen einzelnen Ausrufspunkt anstatt. Andere allgemeine Änderungen treten zu den verwendeten Farben, normalerweise in den Bereichen ein, in denen Rot weniger mit Gefahr verbunden ist.