Was sind Littleneck Muscheln?

Littleneck Muscheln sind Mitglieder der Veneridaefamilie, eine große Familie der Mollusken, die viele Handels- wertvollen Sorten einschließt. “Littleneck† ist nicht eine taxonomische Klassifikation, und Leute verwenden sie auf unterschiedliche Arten in den verschiedenen Teilen der Welt, sich auf einige verschiedene Muschelsorten zu beziehen. Dieses kann verwirrend und irritierend sein, obgleich die meisten Muscheln, die als “littlenecks† gekennzeichnet sind, einige Eigenschaften teilen, die sie sehr ähnlich auf der Tabelle bilden, obgleich sie in den verschiedenen Regionen der Welt gefunden werden.

Littleneck Muscheln sind die Muscheln und bedeuten, dass sie ein Oberteil mit zwei Teilen mit mehr oder weniger symmetrische Oberseite und Unterseite haben. Sie sind auch ungefähr Rundschreiben in der Form, im Gegensatz zu länglicheren essbaren Mollusken wie Weichoberteil Muscheln. Das Oberteil ist normalerweise, manchmal ziemlich tief zerfurcht, und es ist das Lattengrau, zum in der Farbe zu grünen. Das Innere der Oberteilhäuser der weiche Körper der Muschel, die durch wässriges Blut umgeben wird, da Muscheln und andere Mollusken ein geöffnetes Kreislaufsystem haben.

Leute haben verschiedene Mollusken jahrhundertelang gegessen, roh und gekocht und in eine große Auswahl von Rezepten. Im Falle der littleneck Muscheln graben Leute für die Oberteile in den intertidalen Zonen oder in den Mündungen, in denen die Muscheln im tiefen Sand und im Schlamm sich begraben und Gezeiten- Wasser für Nährstoffe und notwendigen Sauerstoff filtern. Muscheln können als Teil eines Anfüllens in einem größeren Tier wie einem Truthahn gedämpft werden, gebraten werden, gekocht werden, sauteed oder gebraten werden.

Littleneck Muscheln sind auch hartes geschält und bedeuten, dass ihre Oberteile fest und stark sind zu knacken. So genannte “soft-shelled† Muscheln haben sprödere Oberteile, die abhängig von Bruch sind, obgleich ihre Oberteile weit von Weiche in der herkömmlichen Richtung sind. In einigen Regionen der Welt, beziehen sich Leute auf kleine Versionen der Quahogmuscheln (Mercenaria Mercenaria) als littleneck Muscheln. Im pazifischen Nordwesten nennen viele Leute die pazifische Muschel (Prothothaca staminea) ein “common littleneck.†

Wenn es zum Essen der Mollusken kommt, kleiner ist häufig besser, da kleinere Mollusken weniger zäh sind. Das selbe hält zutreffend mit littleneck Muscheln, obgleich bekannt als Dampfermuscheln; wenn Sie littleneck Muscheln beschließen, um zu essen, nach mittelgrosses zu den kleinen Exemplaren suchen, eher als, gehend für die größten Muscheln, sehen Sie. Muscheln sollten zu der Zeit des Kaufs lebendig sein; dies heißt, dass dieses ihre Oberteile geschlossen reißen, wenn sie geklopft werden. Ideal sollten Sie Muscheln unter Abkühlung in einem Colander oder in einer anderen Vorrichtung speichern, die bereitwillig ausläuft und die körperlichen Flüssigkeiten der Muscheln eher als ansammelnd weg auslaufen lassen.