Was sind Macaques?

Macaques sind eine Klasse der gefundenen Weltaffen, von Nordafrika nach Japan zu reichen. Weltaffen haben normalerweise Endstücke, obgleich anders als neue Weltaffen, ihre Endstücke sind nicht Greif. Einige einzelne Macaquesorten ermangeln die Endstücke und erwerben ihnen den allgemeinen Namen des Affen, obgleich diese Bezeichnung technisch falsch ist. Macaques sind die weitestverbreitete Klasse des nicht menschlichen Primas, und einige Sorten, wie RhesusfaktorMacaques und BarbaryMacaques, sind zu den Menschen weithin bekannt.

Macaques werden häufig im Tierversuch, besonders RhesusfaktorMacaques benutzt, die einfach, in der Gefangenschaft zu halten sind. Zahlreiche berühmte Entdeckungen und Experimente haben die RhesusfaktorMacaques miteinbezogen und gereicht vom Rhesusfaktorfaktor in Blut bis zu unbeliebten Experimenten auf dem mütterlichen Entzug, der in den fünfziger Jahren durchgeführt wird. RhesusfaktorMacaques leben im Allgemeinen ungefähr 25 Jahre, und in der Natur, bevorzugen sie eine große Auswahl von Umwelt, einschließlich Wiesen, Waldland und Stadtgebiete. RhesusfaktorMacaques neigen, fett und intelligent zu sein.

Die BarbaryMacaques, auch genannt Barbary-Affen, weil sie Endstücke ermangeln, bewohnen Marokko und Algerien. Eine kleine Kolonie von BarbaryMacaques, wahrscheinlich eingeführt, bewohnt Gibraltar. BarbaryMacaques werden wie unter Drohung verzeichnet, passend zu erhöhter loggentätigkeit und zum Töten von den Landwirten und von den Dorfbewohnern. Ein populärer Mythus hält, dass, solange BarbaryMacaques auf Gibraltar leben, die Briten Richtlinie dort behalten.

Alle Macaques neigen, Sozialleben in den Truppen zu führen, die von 20 bis 200, mit einer Mischung der Männer und der Frauen reichen. Frauen neigen, Männern zahlenmäßig überlegen zu sein, wenn die meisten Truppen einer matriarchal Führungstruktur folgen. Viele sind sehr laut und Kämpfe zwischen Männern sind nicht selten, während die meisten Frauen kooperativ miteinander arbeiten. Macaques weisen auch sexuell dimorphic Tendenzen, mit den Männern auf, die von den Frauen in den meisten Sorten sichtlich unterscheidbar sind.

Haustier und Gefangener Macaques neigen, Krankheitdank ihre Beschränkung zu tragen, besonders eine seltene Form von Herpes, der nicht zu den Macaques schädlich ist, aber können zu den Menschen sehr zerstörend sein, wenn er Sorte kreuzt. Infolgedessen sollten Einzelpersonen, die Macaques behandeln, Schutz, einschließlich Handschuhe und Schablonen verwenden und sollten überprüfen, ob sie völlig geimpft werden. Macaques hielten in der Gefangenschaft sollten für auch richtig geinteressiert werden, um das Risiko des Verbreitens solcher Krankheiten herabzusetzen.

rvor; um Macadamianüsse zu rösten, entweder sie in einer schweren Wanne braten oder sie backen und sie gelegentlich drehen bis sie goldenes Braun drehen.