Was sind Mandeln?

Obgleich viele von uns Mandeln betrachten, die Nüsse zu sein, wissenschaftlich sprechend sind sie näeher an Pfirsichgruben. Mandeln sind wirklich die Früchte der laubwechselnden (Bedeutung, dass die Blätter weg von jedem Jahr fallen), Bäume, die ursprünglich in Asien und in Nordafrika gefunden. Anstatt, eine süsse fleischige Masse um den Samen zu wachsen, entwickeln Mandeln eine leathery Schicht. Unter diesem Oberteil liegt eine verhärtete Grube mit einer dunklen Haut, ganz wie eine Grube von einem kieselsteinfreien Pfirsich.

Mandeln kommen in zwei Vielzahl, süß und bitter. Süsse Mandeln benutzt in vielen asiatischen Tellern, sowie Nachtisch klebt und schmückt. Ein populärer Gebrauch für zerquetschte süsse Mandeln ist eine europäische Süßigkeitunterseite, die Marzipan genannt. Die Mandeln gemischt mit Glukose (ein Zuckerersatz, der von den Mandeln abgeleitet werden kann) und Wasser, um eine starke aber biegsame Paste zu bilden. Marzipan kann in Plätzchen oder in andere identifizierbare Formen von erfahrenen Nachtischherstellern geformt werden.

Süsse Mandeln können zu den wesentlichen Ölen oder zu den Auszügen auch verarbeitet werden. Mandelauszug ist als Alternative zum Vanilleauszug in den zuckerkrank-sicheren Rezepten allgemein verwendet. Süsse Mandeln gebraten häufig und gemacht zu Splitter oder Klumpen für Beschaffenheit in Eiscreme oder Puddings.

Die bittere Form der Mandeln benutzt auch beim Kochen, aber sie muss im rohen Stadium zuerst verarbeitet werden. Bittermandeln enthalten eine giftige Menge blausaure Säure, die in ein Gift weiter weiter entwickelt werden kann, das Cyanid genannt. Das Verbrauchen einer Handvoll unverarbeiteter, roher Bittermandeln kann zu Tod von diesem Gift führen. Infolgedessen muss die blausaure Säure aus den Bittermandeln heraus ausgelaugt werden, bevor sie von den Menschen als Nahrung benutzt werden können.

Die Kennzeichnung „Bittermandeln“ nicht notwendigerweise bedeutet eine unangenehme Bitterkeit. Auszüge von den Bittermandeln benutzt, um einen sehr würzigen Likör zu würzen, der amaretto genannt. Die geringfügige Bitterkeit ist eine unterscheidende Eigenschaft von amaretto, das häufig mit Orangensaft oder anderem süssem Mischer gemischt, um ihn auszugleichen. Bittermandeln verarbeitet auch zu den Splittern und zu den vollständigen Stücken für Salate und Kasserollen.

Mandelbäume können in Asien, in Europa, in Nordamerika und in Afrika gefunden werden. In den Vereinigten Staaten produziert praktisch alle Mandeln für Handelsverkauf in Kalifornien. Gemischtwarenladen können rohe Mandeln für das Kochen, gebratene Mandeln für das Snacking tragen, schmückt Grundmandeln für Pasten und gehackte Mandeln für und Salate. Mandeln sind in der guten Form des Cholesterins sehr hoch und behandelt häufig mit Hickory-geräucherten Salzen oder anderen wohlschmeckenden Aromen.