Was sind Melassen-Plätzchen?

Gebacken mit Ingwer und anderen Gewürzen, gehen Melassenplätzchen mit Kaffee oder Milch groß und haben einen warmen Anklang während der Wintermonate. Eine Nebenerscheinung der Zucker-Herstellung vom Zuckerrohr oder von den Zuckerrüben, Melasse enthält die Nährstoffe, die aus dem fertigen Zuckerprodukt heraus verfeinert werden. In Großbritannien in dem es häufig verwendet wird, hat sie als Melasse gewusst. Die meisten Länder, die Melasse benutzen, haben eine Weise gefunden, sie in gebackene Festlichkeiten zu enthalten.

Melassenplätzchen sind herum in den US seit Kolonialzeiten gewesen, als Zucker teuer war und Melasse der bevorzugte Stoff war. Melassenplätzchen sind eine populäre Weise, damit zeitgenössische Köche den altmodischen Sirup benutzen. Der drei Grade der Melasse, sind erste und zweites das süsseste, und blackstrap ist und konzentriert das Dunkelste. Plätzchen werden normalerweise mit den zwei helleren Graden gebildet.

Lebkuchenmänner sind ein traditionelles Plätzchen, das mit Melasse gebildet wird. Ihr erstes Erscheinen war im Gericht von Elizabeth I von England. Sehr populär mit Kindern, Lebkuchenmänner kann mit Zuckerglasur, Süßigkeiten oder einfach Schnitt mit Plätzchenscherblöcken in der Form einer kleinen Person verziert werden. Lebkuchenhäuser, Karten und sogar Haustiere sind andere geformte Formen allgemein. Diese Plätzchen wurden in einem populären Baumschulenreim verewigt, zuerst veröffentlicht Zeitschrift in der Str.-Nicholas 1875.

Ingwerverschlüsse sind klare zuckerhaltige Melassenplätzchen, die braunen Zucker, Zimt, Ingwer und Nelken enthalten. Diese Plätzchen werden gedacht, aus mittelalterlichem Deutschland, als Melasse und Honig die einzigen vorhandenen Stoffe war, lange vorher das Aufkommen des raffinierten Zuckers gestammt zu haben. Zahlreiche Firmen produzieren verpackte Vielzahl der Ingwerverschlüsse, aber zutreffende Plätzchenanhänger erklären, dass nur ihr selbst gemachtes Lieblingsrezept tut. Nahe bei Lebkuchenmännern sind sie vermutlich das vertrauteste Melassenplätzchen.

Pepparkakor, schwedische Ingwerverschlüsse, sind eine in hohem Grade gewürzte Version der Melassenplätzchen, und einige Rezepte umfassen Jamaikapfeffer und Kardamompflanze. Der Name übersetzt „pepper Plätzchen,“, obgleich sie nicht wirklich Pfeffer enthalten. Traditionsgemäß gedient am Weihnachten in Schweden, sind sie gerolltes heraus sehr dünnes und linkes rundes oder Schnitt in dekorative Formen wie Leute, Tiere oder Herzen. Sie werden häufig mit Zuckerglasur verziert. Pepparkakor werden auch als Weihnachtsverzierungen verwendet, wenn ein Loch gelocht ist, in der Oberseite und in einem Band, die durch gebunden werden.

Pfeffernà ¼ sse sind die deutschen Melassenplätzchen, die auch am Weihnachten gegessen werden. Diese kleinen Bissen-sortierten „Pfeffernuß“ Plätzchen werden mit Erdnüssen gebildet und abgewischt normalerweise liberal mit Zucker des Konditors. Einige Rezepte wirklich enthalten kleine Mengen des weißen oder schwarzen Pfeffers und entweder Melasse oder Honig. Sie sind weich, wenn sie zuerst aus den Ofen herauskommen, aber wachsen und stark klar, wie sie abkühlen. Viele Leute mögen sie in einem Getränk eintauchen, bevor sie essen.

verziert mit Süßigkeiten und Zuckerglasur, bleiben Melassenplätzchen ein Liebling der Plätzchengeliebter weltweit. Fast jedes Kochbuch hat ein Rezept für Melassenplätzchen, und einige Rezepte sein vorhandenes online.