Was sind Nektarinen?

Die Frucht, die wir Nektarinen benennen, ist zur Frucht wir Pfirsiche benennen, außer einer wahrnehmbaren Eigenschaft praktisch identisch. Die Haut der meisten Pfirsiche enthält Fäserchen, während die Haut der Nektarinen glatt ist. Die gleiche Veränderung, die für die glatte Haut verantwortlich ist, ist auch für den würzigeren Geschmack und etwas die kleinere Größe der Nektarinen verantwortlich. Nektarinen und Pfirsiche beide wachsen von den gleichen Elternteilpfirsichbäumen, die bekannt, um Beispiele beider Früchte gleichzeitig zu produzieren. Im Wesentlichen gibt es keine Nektarinebäume, nur Pfirsichbäume mit einer genetischen Veränderung.

Nektarinen können zurück zu altem China verfolgt werden, in dem Pfirsiche und Nektarinen sehr symbolische und geverehrte Früchte waren. Nektarinen erforderten sogar noch mehr Gewissenhaftigkeit zu wachsen, da sie verletzbarer waren zu formen und Pfirsichfäule. Als Handel, der zwischen China und den Westen erweitert wurde, wurden Nektarinen sogar populär. Europäische Manuskripte, die zu Angebot 1616 datieren, das das erste zu den Nektarinen in der westlichen Welt bezieht. Ein Rückschlag zur erfolgreichen europäischen Bearbeitung der Nektarinen und der Pfirsiche war die Extrema des heißen und kalten Wetters, das für Fruchtbestäubung notwendig ist.

Weil Nektarinen das Resultat der genetischen Veränderung sind, müssen Züchter auf verpflanzte Belastungen der Pfirsichbäume bauen, die bekannt sind, um sie zu produzieren. Bestimmte Pfirsichbäume werden als gekennzeichnet, mindestens ein rückläufiges Nektarinegen habend, also werden sie häufig in anderen Belastungen verbunden, die wahrscheinlich sind, rückläufige Gene zu enthalten. Erfolgreiches von zwei rückläufigen Genen nur zusammenpassen garantiert einem Ertrag Nektarinen.

Nektarinen sind Pfirsichen ähnlich, wenn es zu ihren Gruben kommt. Einige Nektarinen enthalten kieselsteinfreie Gruben, während andere Anhaften betrachtet werden. Kieselsteinfreie Nektarinegruben, die nicht so gewunden wie Pfirsichgruben sind, können von der Frucht leicht entfernt werden. Anhaften-Art Gruben einerseits werden tief im Fleisch eingebettet und müssen mechanisch entfernt werden. Einige betrachten Nektarinen, würziger als Pfirsiche, und viel einfacher zu sein zu essen. Nektarinen haben eine würzigere Qualität als Pfirsiche, und das Fleisch ist im Allgemeinen fester.

Nektarinen liefern eine ausgezeichnete Menge Vitamin A und eine bedeutende Menge Vitamin C. Experten schlagen vor, reifende Nektarinen in einen lose gefalteten Papierbeutel bei Zimmertemperatur, zusammen mit einer unausgereiften Banane zu setzen. Die Frucht sollte seine maximale Reife nach einigen Tagen erreichen. Wenn Sie Nektarinen kaufen, nach Zeichen des Quetschens suchen oder formen. Vermeiden, Nektarinen mit allen grünen Flecken zu kaufen-- sie können möglicherweise nicht reifen, bevor sie verderben.

Nektarinen abzuziehen ist rohen Tomaten der Schale ähnlich. Ein kleines X an einem Ende der Frucht schnitzen und in eine Wanne kochendes Wasser für einige Sekunden legen. Die Nektarinen in eine Schüssel des Eiswassers und -schale sofort tauchen, wenn kühl.