Was sind Yamswurzeln?

Yamswurzeln ausbreiten tropische Reben mit den essbaren Knollen en, weit kultiviert als Primärnahrungsmittelquelle in Afrika, in Polinesien und in Südamerika. Amerikaner benennen manchmal irrtümlich Yamswurzeln der süssen Kartoffeln, weil etwas Vielzahl der süssen Kartoffel vermarktet, da Yamswurzeln, aber tatsächlich, zutreffende Yamswurzeln schwierig, in den Vereinigten Staaten zu finden sind, es sei denn sie in einem Facheinzelhändler ausgesucht. Über 150 Sorten Yamswurzel, gewachsen die Yamswurzelklasse, weltweit, und sie schwanken weit in Form, in Größe und in Farbe, obgleich alle ausbreitende Reben mit Herz geformten Blättern und Köstlichkeitblumen haben.

Das Namens“yam† kommt von einem Wolofwort, das nyam und bedeutet das €œsomething, zum zu essen, †, oder “taste.†, als der Portugiese die Afrikaner nach den großen essbaren Knollen fragte, welches ein großes Teil der afrikanischen Diät bildete, die Afrikaner missverstand die Frage und reagierte, dass die Knollen nyam waren. Das Wort angenommen vom Portugiesen und ausgewählt durch hohes andere Nationen außerdem re, als die Knolle zu ihnen eingeführt.

Zutreffende Yamswurzeln kommen in eine Strecke der Farben einschließlich elfenbeinfarbenes, Gelbes, rosafarbenes und Purpur. Sie können von den sehr kleinen Knollen bis zu eindrucksvollen Exemplaren an Größe reichen, die über sieben Fuß (ein wenig über zwei Metern) in der Länge messen. Viele von ihnen haben stärkehaltiges Fleisch, das gekocht werden muss, um schmackhaft zu sein, und irgendeine Sorte verursacht wirklich strenges Magenumkippen wenn gegessenes rohes oder zu wenig gekocht. Die meiste afrikanische Sorte muss durch eine Reihe boilings und Stampfen mühsam behandelt werden, um essbar zu sein, und zutreffende Yamswurzeln haben auch ein ein wenig mildes Aroma, mit einigen Ausnahmen.

Obgleich Yamswurzeln, Kartoffeln und süsse Kartoffeln alle essbare Knollen sind, sind keine von ihnen wirklich in Verbindung stehend. Yamswurzeln sind in der Yamswurzelklasse, während Kartoffeln in der Nachtschattenklasse gefunden. Süsse Kartoffeln sind in noch einer botanischen Gruppe, Ipomoea. Alle sind essbar und alle liefern wertvolle Nahrung und Stärke, aber sie sind völlig unterschiedliche Anlagen mit verschiedenen Wachstumgewohnheiten und -aromen. Amerikaner besonders finden häufig erschrocken durch das Aroma der zutreffenden Yamswurzeln.

Yamswurzeln sind durch USDA-Zone fünf, abhängig von der Sorte robust. Sie bevorzugen Sonne oder teilweisen Farbton und tun gut mit Losen Wasser, solange sie mit Entwässerung versehen. Aus diesem Grund gepflanzt Yamswurzeln normalerweise und angebunden in den großen Dämmen n, das verhindert, dass sie im stehenden Wasser sitzen. Die Yamswurzeln gepflanzt, wenn die Knollen anfangen, Sprösslinge, normalerweise um Februar zu bilden und sind bereit zu ernten, wenn die Reben zurück völlig gestorben. Sie sollten in einem kühlen trockenen Platz gespeichert werden, und essbare Exemplare sind unwrinkled und zur Note fest.