Was sind die besten Spitzen für das Trinken des Rotweins?

Es gibt einige verschiedene Spitzen und Techniken für das Trinken des Rotweins, zwar die besten Spitzen abhängen häufig von den Umständen n, die eine Person innen ist. Im Allgemeinen jedoch sollte Rotwein in die korrekte Art des Glases gegossen werden und bei der korrekten Temperatur für vollen Genuss gedient werden. Er sollte mit Kohlensäure durchsetzen lassen werden; dieses kann durch das leichte Wirbeln unterstützt werden und sollte durch so viele Richtungen möglich beim Schmecken genossen werden. Jemand trinkender Rotwein sollte gewöhnlich daran erinnern, dass der Prozess Spaß sein sollte.

Eine der wichtigsten Spitzen für das Trinken des Rotweins ist, damit der Trinker wirklich die Zeit nimmt, den Wein zu genießen und gesorgt zu werden nicht um, was jemand andere denken kann. Das Schmecken und der trinkende Wein, rot oder weiß, sollten ein Spaß und eine erfreuliche Erfahrung, nicht ein Test sein vom kulturellen Status. Trinkender Rotwein sollte mit korrektem Service des Weins gewöhnlich anfangen, jedoch um die Aromen und die Aromen des Weins sicherzustellen wie möglich so voll sein.

Der Wein sollte in ein Rotweinglas gegossen werden, das etwas kürzer und runder als ein Glas des weißen Weins ist, und bei Zimmertemperatur gedient werden. Ein Glas für das Trinken des Rotweins geformt anders als, als der weiße Wein, zum der Menge von Belichtung zu erhöhen der Wein lüften muss, der Lüftung des Weins erhöht. Viele Weinexperten vorschlagen auch ch, dass Rotwein bei der “room Temperatur, † jedoch gedient werden sollte, dieses ist ziemlich vage. Raumtemperatur in Arizona am Sommer ist zu Raumtemperatur in Frankreich im Winter sehr unterschiedlich. Im Allgemeinen bedeutet das “room temperature†, etwas kühles aber nicht wirklich kühlt und ist näeher an der Temperatur eines Kellers oder des Platzes, in dem Wein gespeichert.

Bevor er wirklich Rotwein trinkt, sollte der Trinker der Wein in das Glas leicht herum wirbeln. Dieses arbeitet mit der natürlichen Form des Glases, um Lüftung im Wein zu erhöhen, der mehr Aromen im Wein veranlaßt freigegeben zu werden. Einmal mit Kohlensäure durchgesetzt für einige Sekunden, sollte der Trinker den Wein riechen und im Aroma des Rotweins leicht atmen. Dieses dient, dem Trinker zu helfen, dort sicherzustellen sind keine “off† Geruche im Wein, wie Essig- oder Chemikaliengeruchen, und “drinking† durch seine oder Richtungen anzufangen.

Der Geruchssinn gebunden nah am Geschmack für eine Person, also, indem er den Wein riecht, anfängt der Schmecker, eine Richtung des Weins zu erhalten. Sobald dieses getan und es keine “off† Geruche zum Wein gibt, dann sollte die Person einen Geschmack nehmen. Dieser sollte ein kleiner Geschmack zuerst sein, und der Schmecker sollte Zeit nehmen, ihn nach seiner oder Zunge stillstehen zu lassen, dem Körper des Weins glauben und alle subtilen Nuancen des Aromas genießen. Nach diesem Anfangsgeschmack kann der Trinker jedes dauerhafte “finish† genießen, das der Wein haben kann und fortfährt dann ann, Rotwein für vollen Genuss zu trinken.