Was sind die verschiedenen Arten der Zuckerintoleranz?

Zuckerintoleranz beschreibt jede mögliche Bedingung, in der der Körper nicht imstande ist, grundlegenden Zucker aufzusaugen. Verschiedene Arten der Zuckerintoleranz umfassen Fruchtzuckerintoleranz, eine Zuckerallergie und sogar Lactoseunverträglichkeit.

Die Hauptursache der Zuckerintoleranz ist- ein Mangel der Enzymlaktase. Dieses Enzym bedeutet, um Zucker in verdauliche Formen aufzugliedern, also können sie von aufgesogen durch den Körper verdaut werden, und ein Mangel bildet dieses sehr harte oder sogar unmöglich. Wenn dieses Enzym gegangen, kann ein Bakterium, das in der verdauungsfördernden Fläche liegt, in Gase, mit dem Ergebnis vieler unbequemen Symptome gären.

Fruchtzuckerintoleranz ist ein ziemlich seltener Zustand, der ungefähr ein in jeden 10.000 Einzelpersonen beeinflußt. Viele Leute verwechseln sie mit Zucker- oder Fruchtzuckermangelhafter absorption, aber sie sind- zwei sehr verschiedene Bedingungen. Fruchtzuckerintoleranz ist eine Bedingung, in der die Enzyme für die Aufgliederung des Zuckers nicht produziert. Diese Intoleranz kann genetisch geführt werden und dauern eine Lebenszeit. Fruchtzuckermangelhafte absorption ist weit allgemeiner und Affekte über 30% der Bevölkerung. Dieses geschieht, wenn Epithelzellen nicht vorhanden sind, bei der Verdauung zu helfen. Fast ein in drei Leuten erfahren eine Art Zuckerempfindlichkeit, aber viele haben keine Symptome.

Die Symptome einer Zuckerallergie können Diarrhöe, Aufblähung und übermäßiges Gas umfassen. Diese Symptome erscheinen einige Stunden, nachdem sie Getränke oder Nahrungsmittel verbraucht, die einfachen oder sogar komplizierten Zucker enthalten. Eine Einzelperson kann diese Bedingung vermeiden, indem er weg von allgemeinen Nahrungsmitteln bleibt, die Zucker oder Fruchtzucker enthalten. Früchte, Säfte und alkoholfreie Getränke enthalten große Mengen dieser Bestandteile und sollten vermieden werden.

Lactoseunverträglichkeit auftritt, wenn das Laktaseniveau zu niedrig ist, oder nicht vorhanden und das Molekül, das aus zwei Zuckermolekülen besteht, die zusammen verbunden, kann nicht auseinander gebrochen werden und verdaut werden en. Die, die diese Form der Zuckerintoleranz haben, geraten allgemein, eine Laktaseergänzung zu nehmen, bevor man irgendwelche Nahrungsmittel verbraucht, die Zucker enthalten. Viele beschließen auch, normale Milch für Sojabohnenöl, Nuss oder laktosefreie Milch zu ersetzen. Es gibt viele Arten Nahrung, die Laktose oder Zucker enthalten können, die sehr kaum vermieden werden oder gegessen werden müssen können.

Die meisten, die glauben, dass sie eine Zuckerintoleranz haben können, können zu einem medizinischen Fachmann für Diagnose gehen. Wenn eine Berufsdiagnose eine Zuckerintoleranz irgendwie der Art aufdeckt, dann kann der Patient über, wie man unterrichtet werden das Problem bekämpft. Medikation oder Ergänzungen können herausgegeben werden, und gewöhnlich arbeitet der Patient nah mit den Doktoren oder Ernährungssachversta5ndigern, zum eines diätetischen Planes zu entwickeln. Die meiste effektive Art, mit einer Zuckerintoleranz zu leben, wenn sie nicht umgänglich ist-, ist, welche Nahrungsmittel zu erlernen, um zu vermeiden.

Low-carb und kalorienarme Plätzchenwahlen sind auch Handels- vorhanden.