Was sind einige Milch-Alternativen?

Alternativen melken, sobald nur gewünscht, oder erfordert durch einen verhältnismäßig kleinen Prozentsatz der Verbraucher, geworden in den vergangenen Jahren in zunehmendem Maße populär. Leute, die Probleme haben, Milch oder Molkerei zu verdauen oder seltene Milchproduktallergien haben, können im Zunehmen sein. Die steigenden Kosten von Milch und von Milchprodukten piqued auch Interesse an den Nichtmilchalternativen. Diese Notwendigkeit gefüllt worden durch eine Strecke der Nichtmilchmilchalternativen, einschließlich Sojabohnenölmilch, Reismilch und Mandelmilch.

Den ersten Milchalternativen, die angeboten, gemieden häufig basiert auf ihren Zusätzen. Einige Verbraucher fanden auch die Aromen oder die aftertastes des ungünstigen Ersatzes ein wenig. Dieser ursprüngliche Milchersatzmann häufig gewohnt waren, Getränke zu würzen oder verwendet, beim Kochen und nicht im Allgemeinen verbraucht alleine.

Sojabohnenölmilch war der erste Milchersatz auf dem Markt, zum der breiten allgemeinen Annahme zu gewinnen. Die Zubereitung gebildet, indem man Stoffe und Wasser Grundsoyabohnen hinzufügt. Sie kann in gewürzter oder unflavored Vielzahl normalerweise gekauft werden. Sie ist im Fett und Kohlenhydrate, eine große Quelle für Faser und Protein niedrig und hat Nutzen wie Magnesium und Thiamin. Sie nicht hat jedoch das Kalzium oder das Protein, die in der realen Milch gefunden.

In einigen Rezepten können Sojabohnenölmilch und anderer Nichtmilchersatz anstatt der realen Milch benutzt werden. Vorsicht sollte genommen werden jedoch da diese Produkte nicht für Teller angebracht sind, die eine chemische Reaktion zwischen dem Säuern der Mittel und der Milchprodukte, um erfolgreich zu sein erfordern. Es gibt Quellen in der Bibliothek und auf dem Internet, die erklären, wie man erfolgreich diese Bestandteile beim dem Kochen und Backen benutzt.

Reismilch, die den braunen Reis enthält, der mit Stoffen und Wasser gemischt, hat das Vitamin D und das Kalzium, das in der realen Milch gefunden. Sie hat beträchtlich weniger Fett als Sojabohnenölmilch und ist in den Kalorien niedrig. Pro Umhüllung hat sie, einige mehr Kohlenhydrate als Sojabohnenölmilch aber enthält keine Faser oder Protein. Wie Sojabohnenölmilch angeboten sie im Allgemeinen in der Ebene und in gewürzter Vielzahl r.

Mandelmilch hat ein viel eindeutigeres Aroma als entweder Sojabohnenölmilch oder Reismilch. Sie produziert, indem man Grundmandeln mit einem Stoff mischt und Wasser addiert; sie ist im Fett, in den Kalorien und in den Kohlenhydraten niedrig. Die einzige ernährensubstanz, die sie enthält, ist Protein, also verstärkt sie normalerweise mit Nährstoffen und Vitaminen. Wegen seines nussartigen Geschmacks, verbraucht sie häufig mit Getreide oder verwendet als Smoothiebestandteil.

Hafermilch hat die meisten Kalorien und die Kohlenhydrate der vorhandenen Milchalternativen. Zusammen mit Hafern enthält sie allgemein Gerste, Reis und Soyabohnen. Sie ist im Fett niedrig und hat im Allgemeinen ein bisschen mehr Protein pro Umhüllung als Mandelmilch. Da sie keine natürlichen Mineralien oder Vitamine hat, addieren die meisten Hersteller diese Elemente, um sie gesünder zu bilden.