Was sind ungarische Wachs-Pfeffer?

Ungarische Wachspfeffer sind eine Vielzahl des Paprikapfeffers entwickelt in Ungarn, Haus des Paprikas, ein anderes bemerkenswertes Pfefferprodukt. Diese Pfeffer sind alias heiße gelbe Pfeffer oder heiße Wachspfeffer, und sie ähneln nah dem Bananenpfeffer, einem Verwandten in der Pfefferfamilie. Ungarische Wachspfeffer können in einer Vielzahl von Weisen beim Kochen benutzt werden, und sie sind in einigen Gemischtwarenladen und in den Märkten der Landwirte als Frischware, zusätzlich zu in in Essig eingelegter Form verkauft werden vorhanden.

Diese Pfeffer können ziemlich groß erhalten, wenn sie sich zu Reife werden entwickeln gelassen, aber sie normalerweise geerntet werden, wenn sie über die Länge einer Hand sind. Ungarische Wachspfeffer sind zu der Zeit der Ernte natürlich gelb, obgleich sie eine reiche rote Farbe entwickeln können, wenn sie völlig werden reifen lassen. Das “wax† im Namen ist ein Hinweis auf der etwas wächsernen Beschaffenheit der Rinde des Pfeffers. Trotz der Beschaffenheit ist die Rinde tadellos essbar und tatsächlich sehr würzig.

In Hitze ausgedrückt fallen ungarische Wachspfeffer um die Mitte des Spektrums. Das Aroma ist ziemlich mild, aber es hat einen Tipp eines Stoßes, der zu den Leuten abscheulich sein kann, die für Hitze extrem empfindlich sind. Einige Leute entfernen die Samen und die weißen Rippen vom Pfeffer, um die Hitze zu verringern, während andere es vorziehen, sie innen zu lassen, damit sie einen guten Schlag des würzigen Aromas erhalten können.

Bananenpfeffer und ungarische Wachspfeffer schauen so ähnlich, dass die zwei manchmal konfus sind, also kann es eine gute Idee sein, Pfeffer vor Gebrauch zu schmecken, um zu überprüfen, ob sie die gewünschte Vielzahl sind. Wenn sie anstatt des milderen Bananenpfeffers verwendet werden, können ungarische Wachspfeffer einen Teller zesty unerwartet bilden, während zahme Bananenpfeffer enttäuschend sein können, als ungarische Pfeffer erwartet wurden.

Heiße gelbe Pfeffer können in den Salaten, Marinaden, Behandlungen verwendetes rohes und frisch sein, und so weiter. Sie können Eintopfgerichten auch hinzugefügt werden, während sie in Ungarn sind, und für Gebrauch als Aperitifs in Essig eingelegt werden und schmücken. Ungarische Wachspfeffer können für mehr Aroma auch gebraten werden und in Essig eingelegt werden, oder für Gebrauch aus Jahreszeit heraus getrocknet werden.

Wie andere Pfeffer können ungarische Wachspfeffer im Hausgarten oder in der Küche kultiviert werden, aber sie benötigen einen sonnigen Punkt, einen gut-abgelassenen Boden und einen Schutz vor Temperaturfluktuationen und -wind. Wachsende Pfeffer können heikel sein, da die Anlagen bereitwillig verwelken, wenn sie trockenes zu langes gelassen werden, oder schimmelig wachsen, wenn sie overwatered. Jedoch quellen Pfeffer als Behälteranlagen hervor, die für Leute mit begrenztem im Garten arbeitenraum handlich sein können.

Vögel, die fähig sind, rückwärts zu fliegen.

Im Aussehen werden die Vögel normalerweise durch schillernde Farben markiert, die die meisten Leute besonders attraktiv finden. Sie haben lange Schnäbel, die gerade oder gekurvt sein können, sie Nektar von den Blumen zart extrahieren lassend. Sie können stark schauen müssen, um ein Kolibrinest zu beschmutzen, in dem younglings für nur vorbei die Frauen interessiert werden. Die Nester sind über Äquivalent an Größe zu einer pocket Uhr und zu aussehen wie einer gerundeten Schale.

Lebensdauer des Kolibris im wilden ist ungefähr 3-4 Jahre. In der Gefangenschaft können die Vögel in ihren Teenager gut leben. Sie haben keine Standardfleischfresser, obwohl sie Opfer zu den größeren Vögeln, wie etwas von der Raubvogelfamilie oder zu den inländischen Haustieren zweifellos fallen können.

Die Vögel können in Mühe laufen, wenn sie nahe menschlichen Regelungen existieren, da sie häufig in den Garagen eingeschlossen erhalten. Wenn Sie ein eingeschlossen haben, den Vogel leicht entfernen, wenn möglich, zum Freien, indem Sie es in Ihren schalenförmigen Händen sich verfangen. Es versucht immer, aufwärts zu fliegen, da dieses ein instinktiver Entweichenmechanismus ist, und wenn es nicht innerhalb einer Stunde gefunden und freigegeben wird, es sterben kann, weil es keine Nahrungsmittelquelle hat.