Was sollte ich über argentinische Weine kennen?

Das Land von Argentinien ist die Welt vorbei für das Produzieren der Aufregen und Qualitätsweine angeblich. Im Allgemeinen bekannt argentinische Weine, um groß, mit hellen fruchtigen Aromen Frucht-Vorwärts-, und gut ausgewogen zu sein. Die meisten argentinischen Weine sind die genossenen Junge und bedeuten sie don’t Notwendigkeit, für ausgedehnte Zeitabschnitte gealtert zu werden, bevor sie optimalen Ausdruck erreichen. Rote argentinische Weine schließen Malbec, Cabernet-Sauvignon, Syrah, Pinot Noir, Tempranillo, Bonarda, Cabernet-Franc und Sangiovese mit ein. Weiße argentinische Weine schließen Torrontés, Chardonnay, Chenin Blanc, Sauvignon Blanc, Semillà ³ n, Riesling, Moscatel de AlejandrÃa, Viognier, Gewà ¼ rtzraminer und Ugni-Blanc, eine französische weiße Traube mit ein.

Argentinische Weine werden in einer langen Ausdehnung des Landes kultiviert, das über die meisten der westlichen Seite des Landes überspannt. Betätigt oben gegen die Anden-Berge, werden argentinische Weinkellereien mit idealen Wachstumsbedingungen privilegiert. Diese schließen ein mildes und trockenes Klima, einzigartig großen Höhen, eine Bewässerung durch Anden-Schmelzwasser und eine relative Lokalisierung von der Verunreinigung von Stadtgebieten ein. Unter solchen vorteilhaften Bedingungen bleiben argentinische Weinberge verhältnismäßig frei von den allgemeinen Krankheiten und von den verunreinigern, die häufig Weintrauben quälen.

Es gibt sieben Hauptweinregionen in Argentinien, die zusammen 221.700 Hektars (547832.63 Morgen, 2217 Quadrat-Kilometer) Land bedecken. Mendoza ist und weit gewusst von diesen das größte und gilt als die wichtigste Probierenregion für argentinische Weine. Mendoza ist für das Produzieren von 80% von Argentina’s Wein verantwortlich und rühmt sich 146.000 Hektars (360773.85 Morgen, 1460 Quadrat-Kilometer) Weinberge. Mendoza ist tatsächlich so groß dass es in fünf verschiedene Regionen organisiert wird.

NordMendoza bekannt für das Wachsen einer Strecke der Traube varietals. Besonders schließen wichtige weiße Weine in NordMendoza varietals wie der Chardonnay, der Sauvignon Blanc, das Chenin Blanc, das Ugni-Blanc und das Torrontés mit ein, eine Traube fast völlig exklusiv nach Argentinien. Erste Rotweine in NordMendoza schließen die Syrah, Cabernet-Sauvignon, Bonarda und Malbec varietals mit ein.

In OstMendoza werden alle varietals der argentinischen Weine gewachsen. Jedoch Chardonnay-, Sauvignon-Blanc, Chenin Blanc, Torrontés, Viognier, Sangiovese, Syrah, Tempranillo und Bonarda Nehmen-Mittelpunkt. Dem Mendoza Flussbereich nahe der Stadt von Mendoza bekannt eine erste Region für Malbec, besonders im Lujà ¡ n und Cuyo. Hier verleihen sich kleine Weinberge mit fälligen Anlagen gut zu den Butikeweinkellereien. Das Uco Tal produziert ausgezeichneten Malbec und Semillà ³ n, und seine Weine bekannt, um gut zu altern. Schließlich in SüdMendoza, ist die erste Traube Chenin Blanc.

Zusätzlich zu Mendoza gibt es sechs andere Weinregionen, in denen ausgezeichnete argentinische Weine produziert werden. Z.B. ist die Region von San Juan für sein Torrontés und Moscatel de AlejandrÃa weithin bekannt. Syrah von der San- Juanregion hat weltweite Anerkennung gewonnen. In der Sonne-getränkten La Rioja Region ist Torrontés die am allgemeinsten angebaute Weintraube, und in Catamarca, ist der felsige Boden für wachsende feine Qualitätsvarietals, einschließlich Torrontés und Malbec vollkommen.

Salta ist eine andere weithin bekannte Region in der Welt der argentinischen Weine. Weinproduktion in Salta geht hinsichtlich der spanischen Kolonialzeiten zurück. Die mannigfaltigen Wachstumsbedingungen, die während der Salta Region gefunden werden können, führen zu große Vielfalt in den Eigenschaften der Salta Weine. Die CalchaquÃes Täler in Salta, besonders Cafayete, sind für ihre hochwertigen Weine berühmt. Wie im La Rioja, ist Torrontés der allgemeinste Wein, der in Salta produziert wird, aber Salta ist auch für die Schaffung von Malbecs angeblich, das mit intensiver Pigmentation und ausgezeichnetem Aroma schwer sind.

Neuquén ist der Argentina’s Weinregionen das kleinste und umfaßt nur 1.000 Hektars (2471.05 Morgen, 10 Quadrat-Kilometer). Obgleich klein, werden die Weinberge in Neuquén Pracht eingeweiht. Züchter hier setzen Entwicklungstechnologie ein, um die beste Qualitätsfrucht sicherzustellen. Bedingungen hier sind für das Herstellen der fruchtigen, hellen, schweren Weine vollkommen, die von der Argentina’s Weinproduktion symbolisch sind. Passende Säure und langsame, unveränderliche Entwicklung der Gerbsäuren werden leicht in dieser Region erzielt, die für seinen Cabernet-Franc, Semillà ³ n und Pinot Noir berühmt ist.

An der Unterseite des ausdehnenden Argentinien-Weins ist die Gegend die Region des Rio-Schwarzen. Dieses ist die südlichste Weinregion in Argentinien und befindet sich im Bereich des Patagonia. Hier sind die Winter kalt, und die Sommer sind warm und trocken. Diese Bedingungen, zusammen mit den südlichen Winden, verursachen ein einzigartiges minerality in den Weinen, die hier angebaut werden, das nicht leicht anderwohin erzielt wird.