Was sollte ich über das Kochen der Fische kennen?

Fische zu kochen ist verhältnismäßig einfach, und es gibt Lose unterschiedliche Arten, es vorzubereiten, also muss Fisch zweifellos nicht bohren. Es gibt einige allgemeine Faustregeln, denen Sie verwenden können, wann, Fische kochend, die die Aufgabe einfacher und erfreulicher bilden.

Bevor Sie Fische kochen, müssen Sie dich es verfangen oder es am Markt kaufen. Wenn Sie Fische sich verfangen, sicher sein, ihn sofort zu säubern und ihn zu halten eingefroren bis Gebrauch, es sei denn Sie planen, ihn innerhalb zwei Tage zu verwenden, in diesem Fall er gekühlt werden kann. Im Markt nach Fisch, der einen süssen oder Nullgeruch hat, nicht einem fischartigen Geruch suchen, der vorschlägt, dass der Fisch alt ist. Sie sollten Fisch auch aussuchen, der Unternehmen und leicht feucht schaut. Wenn der Fisch vollständig ist, sollten die Augen und die Skalen hell sein und anzeigen, dass der Fisch frisch ist, oder dass er gefroren und richtig behandelt gewesen ist.

Gefrorene Fische können im Kühlraum über Nacht vor Gebrauch aufgetaut werden. Fische immer einfrieren, wenn er nicht innerhalb zwei Tage verwendet wird, wie er sehr schnell verdirbt. Fische nie im warmen Wasser bei Zimmertemperatur oder auftauen, wie dieses eine Einladung zum Nachbarschaftsbakterium ist. Wenn Sie eine Hast sind, können Sie Fische in der Mikrowelle oder in den Kochschnitten der gefrorenen Fische entfrosten, die unbesehen sind, wenn die Fische während des kochenden Prozesses auftauen.

Es gibt zwei Sachen, die Sachen veranlassen, schief zu gehen, wenn Fische gekocht werden: zu lang kochen und bei einer Temperatur kochend, die zu hoch ist. Fische können trocken und stark sich drehen, wenn sie übergekocht wird. Die kochende Methode, die Sie anwenden, ist von Ihrem persönlichen Geschmack abhängig, und von der Art der betroffenen Fische. Overmarination kann ein Problem auch sein, wenn gekocht werden die Fische, weil die Marinade das Fleisch unten brechen kann und sie breiartig drehen. Nie für mehr als 30 Minuten marinieren.

Das Grillen ist eine große Methode für das Kochen des Fisches, der, wie Thunfisch, Lachse sehr fest und stark ist, oder des Haifischs. Auf jedem seitlichen für einige Minuten grillen und garantieren, dass der Fisch vollständig kocht, ohne auszutrocknen. Backen ist für dünne Schnitte der Fische gut, weil Sie die Fische gerade lang genug backen können, um zu kochen, ohne auszutrocknen. Das Braten kann für größere Schnitte der Fische und der Fischsteaks verwendet werden. Auf dem stovetop braten, pochierend in einer Flüssigkeit Wein oder Suppe, Dämpfen und sauteing Arbeit für viele Schnitte der Fische mögen. Wenn Sie einen großen Schnitt der Fische haben, die Sie backen möchten, erwägen, ihn en papillote oder “in Pergament, das †, das ein Paket des Kochens des Pergaments herstellen, Folie oder starke Blätter zu kochen wie Bananenblätter, die die Fische dämpfen lässt, während sie backt.

Fisch wird getan, wenn er leicht unter einer Gabel abblättert und er nicht mehr lichtdurchlässig ist. Er sollte eine interne Temperatur von 145 Graden Fahrenheit (63 Grad Celsius-) haben. Salzwassersorte wie Thunfisch und Haifisch kann gegessenes seltenes sein, wenn der verbrannte Thunfisch sehr populär ist, in einigen Teilen der Welt, aber Frischwasserfische sollten immer gänzlich gekocht werden, da Frischwassersorten häufig schädliche Parasiten beherbergen, die Leutekranken bilden konnten.