Was sollte ich über die Nahrungsmittelkennzeichnung kennen?

Die Geschichte der Nahrungsmittelkennzeichnung geht bis 1924 zurück, als das Höchste Gericht entschied, dass Nahrungsmittelpakete nicht unwahre Ansprüche über die Nahrung wurden enthalten gelassen. Die Anforderung für die Ernährungskennzeichnung wurde 1990 vom Behörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln eingeführt (FDA). Eine der wichtigsten in Nahrungsmittelaufklebern auszukennen Sachen, ist-, wie man liest und versteht, was die Aufkleber sagen.

Das Staat-Nahrungsmittelbeschriftensystem wurde durch die FDA entworfen, um Verbraucher über den Nährwert der Nahrungsmittel zu erziehen, die sie kauften. Das Ziel war, eine Weise zur Verfügung zu stellen, damit Verbraucher ihren täglichen Einlass der Fette, der Kalorien, des Zuckers, der Nährstoffe und mehr aufspüren. Diese Nahrungsmitteltatsachen wurden auf ein ziemlich einfaches, Diagramm zu lesen geschrieben, das der Nahrungsmittelaufkleber wurde.

Nahrungsmittelaufkleber haben vier grundlegende Bereiche. Das erste, recht an der Oberseite, an den Listen die Umhüllunggröße und an der Zahl der Umhüllung sortiert im vollständigen Behälter. Dieses ist auch der Bereich, der die Menge von Kalorien pro Umhüllung verzeichnet, und die Zahl Kalorien vom Fett. Die Umhüllunggröße ist möglicherweise der meiste wichtige Teil des Nahrungsmittelaufklebers, da es ist-, was alle anderen Abbildungen an basieren. Eine Umhüllung der Späne z.B. kann 100 Kalorien nur haben, aber, wenn Sie mehr als dienendes ein essen, erhalten Sie mehr als 100 Kalorien.

Das zweite Teil der Aufkleberlisten die Bestandteile, die begrenzt sein sollten. Diese Bestandteile schließen Fette, Zucker, Cholesterin und Natrium mit ein. Die Menge des Bestandteiles in einer Umhüllung wird nach Gewicht und auch als Prozentsatz der empfohlenen maximalen täglichen Menge verzeichnet. Die dritten Teillisten die guten Nährstoffe, wie Vitamine und Mineralien, die in der Nahrung gefunden werden können. Diese sind Nährstoffe, die eine Person benötigt, um zu überleben, und sie werden mit dem Prozentsatz des täglichen Wertes verzeichnet, (DV) den eine Umhüllung der Nahrung voraussetzt.

Der vierte Abschnitt, bezogen durch einiges als die Fußnote, gibt, dass die Tatsachen auf dem Nahrungsmittelaufkleber auf einer 2.000-Kalorie-Diät basieren, die empfohlene Menge der Kalorien für einen relativ aktiven Erwachsenen an. Unter die sind drei Spalten: ein, das viele der Bestandteile verzeichnet, die in den kleinen Mengen nur genossen werden sollten, der zweiten Auflistung, die das Maximum täglich von diesen Bestandteilen für eine Person auf einer 2.000-Kalorie-Diät bewertet und der dritten Auflistung die gleichen Informationen für eine Person auf einer 2.500-Kalorie-Diät. Die Unterseite wenige Bestandteile, die verzeichnet werden, sind unterschiedlich, da sie die Mindestbeträge verzeichnen, die verbraucht werden sollten.

Das Lernen, die Nahrungsmittelkennzeichnung zu lesen nimmt Zeit und Praxis. Das Vergleichen von zwei ähnlichen Arten Nahrung, um zu sehen, welches das nahrhafteste ist, nimmt Zeit, sogar für erfahrene Käufer. Es gibt die unterschiedliche Nahrungsmittelbeschriftenmethoden, die in den auserwählten Märkten sich entwickelt werden und versucht sind, die Lesenahrungsmittelaufkleber einfacher für Käufer bilden, die in einer Hast sind. Ein System, genannt NuVal, veranschlägt Nahrungsmittel auf einer Skala von 1 bis 100, wenn 100 das Beste sind. Dieses bildet das Vergleichen der ähnlichen Einzelteile, wie Getreide, viel einfacher als Messwert obwohl ein langer Aufkleber, obgleich der traditionelle Aufkleber noch auf der Seite des Kastens ist.

Andere Nahrungsmittelkennzeichnung kann behaupten, dass Nahrungsmittel das Herz sind, das gesund ist, leicht fetthaltig oder dass sie spezielle Nährstoffe enthalten. Während es die Regelungen gibt, die diese Ansprüche steuern, sollten Verbraucher den Nahrungsmittelaufkleber noch lesen. Einige dieser Aufkleber können verwirrend sein. Z.B. bedeutet etwas, das als „kein addierter Zucker“ beschriftet wird, nicht, dass das Produkt zuckerfrei ist, nur dieser Nr.zucker addiert wurde, als das Produkt gebildet wurde. Jeder möglicher Zucker, der in den Bestandteilen, wie dem Zucker in der Frucht war, ist noch dort.