Was war die große französische Wein-Trockenfäule?

Die große französische Wein-Trockenfäule war eine Trockenfäule, die über 40% von französischen Weinbergen in den 1860s und in den 1870s zerstörte. Die Trockenfäule hatte eine ernste Auswirkung auf französische Weinproduktion und französische Kultur und gab einige nordamerikanische und europäische Weinberge eine Wahrscheinlichkeit, innen zu treten und das Vakuum zu füllen und wurde als Weinelektrizitätskraftwerke in ihrem eigenen Recht hergestellt. Die Geschichte der französischen Wein-Trockenfäule veranschaulicht die unerwartete Verwundbarkeit, die sogar in den sehr alten Getreide anwesend sein kann.

Diese verwirrte Geschichte fängt in den 1600s an, als Europäer merkten, dass europäische Traubenvielzahl nicht in Nordamerika wachsen würde. Sie verstanden nicht, warum dieses sein konnte, aber vereinbart für die Kultivierung der nordamerikanischen Trauben oder die Verpflanzung der europäischen Traubenvielzahl auf nordamerikanischen Wurzelableger, der schien, das Problem zu lösen. Obgleich europäische Kolonisten ihn nicht zu der Zeit verwirklichten, wurde das Problem durch Phylloxerablattläuse verursacht, die den Wurzelableger der verletzbaren europäischen Trauben zerstörten, die nie diesen Blattläuse ausgesetzt worden waren.

Überraschend trotz des ganzes Verkehrs zwischen Europa und Nordamerika, erreichte Phylloxera nicht Europa bis die 1850s. Einige Forscher, die die große französische Wein-Trockenfäule studiert haben, haben vorgeschlagen, dass die Blattläuse möglicherweise nicht gewesen sein können, auf den Segelnschiffen zu überleben, die für Durchfahrt vor dem 19. Jahrhundert benutzt werden. Bis zum 1863 war Phylloxera in den Frankreich-und Tötungweinbergen anwesend, aber Leute waren langsam, zu verwirklichen, was los war, und einige Potenzialursachen für die französische Wein-Trockenfäule wurden vorausgesetzt.

Schließlich stellen die Franzosen fest, dass das Problem Blattläuse war und dass diese Blattläuse Europa kolonisiert hatten und es unmöglich gebildet, sie auszurotten. In der Antwort, in Weinbergen europäische, Trauben auf nordamerikanischen Wurzelableger in Frankreich und andere Nationen traditionsgemäß zu verpflanzen begonnen beeinflußt durch die Trockenfäule. In Frankreich bekannt dieser Prozess als “reconstitution, waren † und es nicht ohne Kontroverse, wie einige Leute glaubten, dass sie die Vollständigkeit der französischen Weinberge und der Weine kompromittierte.

Heute so genannte “pre-phylloxera† Weinlesen gebildet bevor die französische Wein-Trockenfäulereichweite ein hoher Preis, wenn sie für Verkauf aufkommen. Einige Weinventilatoren behaupten, dass die französische Wein-Trockenfäule grundlegend die Art der französischen Weine und der Weinproduktion änderte und dass VorPhylloxeraweinlesen zu Weinen merklich unterschiedlich sind, an wieder hergestellten Weinbergen produzierte. Die zahlreichen Faktoren gegeben, die den Geschmack des Weins, besonders nach Hunderten Jahren der Einkellerung beeinflussen können, ist es hart, festzustellen, ob diese Ansprüche Wasser halten.