Welche Arten der Käse-Rinden sind essbar?

Die Rinde eines Käses und ob sie sogar ein hat, kann bedeutende Anhaltspunkte über den Buchstaben des Käses selbst anbieten. Die Rinde - und seine Sicht- und olfaktorischen Eigenschaften - kann eine Grundidee der Beschaffenheit, des Geschmacks, des Alters und der Frische mitteilen oder davon ermangeln. Es ist folglich klug zu erhalten, die verschiedenen Arten der Käserinden zu kennen, und in der Lage zu sein, zu erkennen, ob, sie zu essen ratsam oder in der Tat wünschenswert ist.

Es gibt viele Weisen, Käse zu kategorisieren: durch Land durch Aroma, durch Beschaffenheit, sogar durch Grad des Geruchs. Noch eine Weise ist, sich durch Käserinden einzustufen, wie folgt:

Keine Rinde: Frischkäse haben keine Rinde überhaupt. Unter diesen worden klassifiziert die Molkekäse, die Milchkäse und die ausgedehnten Quark. Beispiele des Frischkäses umfassen ricotta, Frischkäse, Mozzarella, Fetakäse und crème fraiche. Diese feuchten, milden Käse sind im Allgemeinen im Fett als andere Käse niedriger. Sie sind Lieblingskäse für Gebrauch beim dem Kochen und Backen. Das Vorhandensein der Form auf einem Frischkäse zeigt an, dass es hinter seiner höchsten Vollkommenheit ist, und sein Aroma und Aroma reflektieren dieses.

Bloomy Rinde: Diese weich-gereiften Käse haben eine samtartige weiße Rinde, die manchmal mit Flecken des Rotes oder des Brauns gefärbt wird. Sie reifen von der Außenseite zum Innere, und die Beschaffenheit der Paste reicht von supple und von dichtem bis zu custardy. Diese essbare Rinde wird gebildet, indem man den Käse mit candidum Form des Penezilins spritzt, bevor der kurze Alternprozeß anfängt. Beispiele der Käserinden, die als bloomy Weiß gekennzeichnet werden, können auf Briekäse, Camembert, Cooleeney und Steinbock-Ziegekäsen beobachtet werden.

Gewaschene Rinde: Die Rinden dieser normalerweise halbweichen Käse sind scharf, manchmal klebrig oder kiesig, und einzigartig bunt und reichen vom pinkish Rot bis zu Orange bis zu Braun. Oberfläche-gereift, werden diese Käse gebadet oder, im Bier, im Wein, im Weinbrand, in der Salzlösung oder in anderer Flüssigkeit an einigen Punkten während des Entwicklungsprozesses gewaschen. Die Reinigung dieser Käserinden erleichtert das Wachstum bestimmten vorteilhaften Bakteriums, die helfen zu reifen und den Käse würzen.

Einige Versionen der gewaschenen Käserinden sind würzig und tragen zur Gesamterfahrung des Essens des Käses bei. Andere sind jedoch deutlich im Geschmack oder in der Beschaffenheit unappetitlich. Eine Spitze schmecken. Wenn das Aroma der Rinde den Käse erhöht, ihn essen. Wenn es vom Vergnügen des Essens des Käses wegnimmt, die Rinde einfach weg schneiden. Beispiele der gewaschenen Käserinden können auf Oka, Epoisses, Raclette und Taleggio gefunden werden.

Natürliche Rinde: Diese Rinden werden durch den Käse selbst während des reifenden Prozesses gebildet. Weder gewaschen noch durch die überlegte Anwendung der Form erhöht, was Sporenehmenwurzel auf der natürlichen Rinde von der Umwelt entstehen. Viele dieser natürlichen Käserinden können ziemlich stark gewürzt werden, da die Käse, die neigen sie sich bilden an, jene Vielzahl zu sein, die für verhältnismäßig langatmige Zeiträume gealtert werden. Natürliches Käse rinds– anders als die, die cloth– enthalten, sind essbar aber nicht notwendigerweise schmackhaft. Wieder eine Spitze schmecken. Vermeiden, die Rinde zu essen, wenn die Beschaffenheit oder der Geschmack unbefriedigend ist. Beispiele der Käse, die natürliche Rinden bilden, umfassen Str. Nectaire, Testun, Stilton und Mimolette.

Das offensichtliche: Käserinden, die überzogen oder völlig von den essbaren Substanzen wie Kräutern gebildet sind, Pfefferkörner oder Nüsse werden gebildet gegessen zu werden. Aschige Rinden wie die, die auf vielen Ziegekäsen angetroffen werden, werden von der Gemüseasche gebildet und gelten als sicher für Verbrauch außerdem.

Einerseits sind die Käserinden, die von den Zweigen, vom Tuch oder vom Wachs gebildet werden - wie kann auf Edamer oder Gouda gefunden werden - ungenießbar und sollten selbstverständlich weggeworfen werden.