Welche Nahrungsmittel essen Astronauten im Raum?

Wenn Astronauten für einen Auftrag verlassen, in der Lage sind sie nicht, ihre Nahrung zu kühlen, also muss aller, den sie nehmen unvergänglich entlang, sein. Die Raumnahrung, die sie holen, muss einfach auch sein, ohne eine Verwirrung, da die Astronauten außerhalb des Gravitationsfeldes sind, und irgendwelche Krumen von ihrer Nahrung zu bilden, zu essen könnte in der Ausrüstung oder in den Augen der Astronauten herum schwimmen und stuck erhalten. Weil Astronauten häufig im Raum für Wochen oder Monate auf einmal sind, sind sie normalerweise nicht imstande, frische Nahrung, wie Obst und Gemüse, an Bord des Doppelventilkegels zu holen.

Viele Arten Raumnahrung entwässert oder gefriertrocknet und versiegelt. Wenn der Astronaut die Raumnahrung essfertig ist, kann er Wasser addieren, um die Mahlzeit wieder zu hydratisieren, damit sie essbar ist. Obwohl es keinen Kühlraum an Bord einer Raumfähre gibt, gibt es einen Ofen, also in der Lage sind Astronauten, ihre Raumnahrung oben zu erhitzen oder falls erforderlich zu backen.

Während im Raum, benutzen Astronauten im Allgemeinen Mehltortillas für Sandwiche, eher als Brot. Dieses ist, weil Brot viele Krumen haben kann, die herum in den Doppelventilkegel schwimmen. Damit Würzen gehen auf Raumnahrung, Ketschup, Senf, und Majonäse zur Verfügung gestellt in ihren Standardschreiben, aber Salz und Pfeffer zur Verfügung gestellt nur in der flüssigen Form, weil die pulverisierte Version wahrscheinlich sein, weg zu schwimmen.

Heute sind eine große Vielfalt der Menüeinzelteile für Astronauten als Raumnahrung vorhanden. Sie können von den Mahlzeiten einschließlich Stroganoff, Huhn teriyaki und Truthahn tetrazzini wählen. Gewöhnlich hat ein Astronaut die Wahrscheinlichkeit, seine eigenen Raumnahrungsmittelmahlzeiten von einer Menüliste im Vorsprung vor der Doppelventilkegelprodukteinführung gut zu entscheiden.

Raumnahrung zur Verfügung gestellt in den Wegwerfbehältern, die zum Mahlzeitbehälter des Astronauten angebracht werden können, der zu seinem Schoss gegurtet, damit die Behälter frei nicht durch Raum schwimmen. Der Astronaut muss jedes Teil der Mahlzeit separat verbrauchen und nicht auf einem anderen Kurs beginnen, bis das vorhergehende man fertig ist. Sobald die Raumnahrung gegessen worden, muss das Mahlzeitverpacken entledigt werden und gesetzt in ein Abfallverdichtungsgerät, um Abfall zu beseitigen.

In den letzten Jahren angefangen einige Chefs e, mit dem Herstellen der Raumnahrung zu experimentieren. Berühmtheitschefs einschließlich Emeril Legasse und Rachael-Strahl entworfen Mahlzeiten, die auf die NASA-Raumtransporterflügen angeboten worden.