Welche Nahrungsmittel sind gute Quellen der diätetischen Faser?

Diätetische Faser ist ein sehr wichtiger Teil Nahrung für alle Tiere, und viele von uns erhalten fast genug nicht von ihr. Ohne ausreichende diätetische Faser machen viele Leute verdauungsfördernde Probleme und sind mehr abhängig von Herzkrankheit, Diabetes, Hemorrhoids und cholesterinreichem. Viele Einzelpersonen, die unter Verstopfung leiden, finden ihre Symptome entlastet, indem sie mehr Faser essen, wie sie Schemel größer und weicher bildet. Viele Nahrungsmittel sind in der diätetischen Faser hoch, und indem Sie garantieren, dass Sie eine Misch- und mannigfaltige Diät essen, können Sie die empfohlene Unze (28 Gramm) diätetische Faser in Ihrer Diät täglich erhalten.

Es gibt zwei Kategorien diätetische Faser: unlöslich und Lösliches. Unlösliche diätetische Faser besteht den Pflanzenteilen aus, die nicht überhaupt verdaut werden können, dem Bewegen vollständig durch das Verdauungssystem und dem Helfen, herauf Schemel zu sein. Unlösliche Faser auch hilft, die Därme zu reiben, die sauber sind, während sie durch den Körper sich bewegt und sie gesund hält und gibt vom Aufbau frei. Lösliche diätetische Faser macht zu ein Gel wie Substanz, während sie verdaut wird, und hilft, Blutcholesterin- und -glukoseniveaus zu senken. Viele Diabetiker versuchen, ihren Einlass der unlöslichen Faser hoch zu halten, da er hilft, Blutglukoseniveaus zu steuern.

Nur Betriebsquellen können für diätetische Faser verwendet werden, und einige Anlagen sind bessere Quellen als andere. Um den meisten Nutzen zu erhalten, ist es wichtig zu essen vollständigen Anlagen und Früchte, da die Haut häufig die meiste Faser enthält, die zusammen mit anderen lebenswichtigen Nährstoffen. Versuchen, vollständige Körner und Früchte zu essen, wenn möglich, eher als schwer verarbeitete Körner und abgezogene Früchte. Vollständige Körner müssen nicht stumpf und Bohren schmecken; versuchen, sie mit einer Vielzahl der Gewürze zu essen, oder sie in Teller wie Suppen und Salate zu enthalten. Während Biokost traditionsgemäß mit milden Aromen verbunden ist, muss sie nicht sein, und viele Teller können in einer hohen Faser aber noch in der köstlichen Form gebildet werden.

Körner mögen Weizen, Roggen, Hafer, Buchweizen, Hirse, Reis, und alles Sorghum haben hohe Stufen der Faser, besonders wenn gegessenes vollständiges. Hülsenfrüchte wie Bohnen, Linsen, aufgeteilte Erbsen und andere sind auch große Quellen der Faser und können in einer großen Vielfalt von Weisen gegessen werden. Vollständige Früchte mit essbaren Häuten zusammen mit getrockneten Früchten enthalten Lose Faser und also grüne Blattgemüse wie Brokkoli, Kohl und Mangoldgemüse, zusammen mit Kürbissen wie Kürbis, Eichel und Isolationsschlauch tun. Schließlich haben viele Nüsse auch nützliche diätetische Faser und können während eines beschäftigten Tages gegessenes unterwegs sein.

m es mit Nahrung zu verbrauchen.