Wie bilde ich Kefir?

Kefir ist ein populäres gegorenes Milchgetränk in vielen Teilen von The Middle East. Er ist häufig in den großen Märkten vorhanden, und er kann auch zu Hause gebildet werden, wenn Sie an entkeimenbehältern und am Beibehalten eines sauberen Arbeitsraumes gut sind. Viele Leute mögen Kefir verbrauchen, weil sie glauben, dass die lebende Kultur, die benutzt, um ihn zu bilden, Nutzen für die Gesundheit hat, und weil sie das etwas saure, reiche finden, sahnige erfreuliche Aroma. Natürlicher Kefir ist nicht süß, obgleich er mit Frucht versüßt werden oder gewürzt werden kann, wenn Sie gewünscht.

Um Kefir zu bilden, benötigen Sie Kefirkultur. Natürliche Lebensmittelgeschäfte verkaufen manchmal Kefirkörner, und Sie können Kefirstarter durch verschiedene Internet-Einzelhändler auch bestellen. Sie benötigen auch ein großes sauberes Glas und etwas frische Milch. Ideal sollten Sie das Glas vor Gebrauch kochen, um zu garantieren dass es so sauber ist, wie möglich, bevor Sie beginnen, Kefir zu bilden.

Beginnen, indem Sie die Kefirkörner in das Glas gießen, und dann das Glas über 2/3 der Weise mit Milch füllen. Daran erinnern, dass, da Sie Kefir bilden, er erweitert, also widerstehen der Versuchung, sie irgendwie höher zu füllen. Das Glas mit einem sauberen Tuch bedecken, oder eine burping Kappe benutzen, die Gase und Druck erlaubt zu entgehen. Wenn Sie nicht eine burping Kappe benutzen, könnte Ihr Kefirglas möglicherweise explodieren, während die Milch gärt!

Traditioneller Kefir gegoren bei Zimmertemperatur, und abhängig von umgebenden Temperaturen nimmt dieser 12-48 Stunden. Eine kurze Gärung erbringt einen Verdünner, weniger sauren Kefir, während lange Gärung ein reiches verursacht, sehr starker, saurer Kefir. Wenn Sie den Kefir sogar länger auslassen, kann er fizzy und intensiv sauer drehen; zu trinken ist tadellos sicher, aber das starke Aroma kann einige Leute verschieben. Sie können eine langsamere Gärung auch anregen, indem Sie Ihren Kefir im Kühlraum speichern.

Nachdem Sie Kefir schmecken lassen, muss er belastet werden, um die Kultur zu entfernen, damit die Gärung stoppt. Den Kefir durch ein feines Sieb oder ein Seihtuch in ein anderes sauberes Glas gießen, und ihn im Kühlraum speichern, bis er verbraucht. Der Starter kann auf ein frisches Glas verschoben werden, damit eine neue Reihe des Kefirs gegoren werden kann. Sie können Kefirstarter im Kühlraum auch speichern, wenn Sie den Gärungprozeß verlangsamen möchten, um Ihre Reihen des Kefirs zu schwanken.

Das natürliche Aroma des Kefirs ist sauer tangy, und dick. Jedoch können gegorene Milchprodukte falsch gehen; wenn Sie den geringfügigsten Zweifel haben, nachdem Sie Kefir bilden, ihn heraus werfen, weil Sie nicht vom schädlichen Bakterium krank werden möchten. Zeichen, dass Ihr Kefir gegangenes Schlechtes hat, umfassen alle mögliche Formen, Punkte der Entfärbung oder die intensiv scharfen, sauren Gerüche.