Wie kann ich Risotto bilden?

Risotto ist ein altehrwürdiges italienisches Rezept, durchtränkt im Altertum. Er zeigt oben in den feinschmeckerischen Gaststätten und Leute sprechen über einen guten Risotto, der sehr nahe zum Himmel ist. Jedoch wissen viele Köche kaum, was Risotto ist, und sind von der Herstellung es misstrauisch. Dennoch diesen Teller ist zu bilden nicht schwierig und die Resultate sind lohnend.

Risotto ist im Wesentlichen ein Reisteller, der seine eigene Soße bildet. Leute sprechen von ihm als seiend sahnig oder milchig, aber ein Koch muss keine Creme oder Milch benutzen, um diesen Effekt zu erzielen. Aller er ist im Reis.

Die meisten Leute gewöhnt den Standard-, lang-gekörnten Reis, der überall an den Chinesebuffets und in den Hauptküchen gedient. Aber die Anwendung des lang-gekörnten Reises bildet nicht einen sahnigen Risotto. Der reiche, sahnige Effekt erzielt mit mittlerem oder kurz-gekörntem arborio Reis. Dieser Reis hat die kurzen, fetten Körner, die mit Stärke gefüllt. Die Stärke, die mit einer kleinen Menge Fett und Wasser kombiniert, bildet den samtartigen Soße Risotto ist berühmt für.

Obgleich nicht schwierig, ist Risotto ein wenig arbeitsintensiv. Er nimmt ziemlich konstanten Stirring für ungefähr 25-30 Minuten. Dieses ist, was die Stärke des Reises freigibt und die Soße herstellt.

Ein Koch sollte mit ungefähr 1 Schale ungekochtem arborio Reis beginnen. Der Reis gesetzt in eine trockene Kasserolle und beschichtet mit einem ungefähr Esslöffel entweder Olivenöl oder Butter. Olivenöl hat einen viel höheren Rauchpunkt, also verringert die Wahrscheinlichkeiten des Brennens des Reises, aber einige traditionelle Köche spotten an alles außer an der Butter für Risotto.

Der Koch sollte mindestens vier Schalen Suppe oder Wasser in einem Kessel auf dem Ofen auch essen, oder gehalten heiß in der Mikrowelle. Die Menge des Wassers benutzt für Risotto unterscheidet. Sie abhängt von der Art des Reises, von der Menge Hitze, von der Feuchtigkeit und von der persönlichen Präferenz n.

Die rührenden Anfänge als Koch röstet den trockenen Reis für einige Minuten im Öl über Mittel-hoher Hitze, bis sie golden ist, aber nicht gebrannt. Dieses hilft auch dem Reis, die Stärke später freizugeben und verursacht ein nettes nussartiges Aroma. Ein hölzerner Löffel ist das beste Gerät für diesen Job. Sobald der Reis geröstet, sollte der Koch eine ungefähr Schale der heißen Flüssigkeit dem Reis hinzufügen und die Hitze auf Mittel verringern. Es dauert im Allgemeinen ungefähr fünf Minuten, damit der Reis eine Schale Flüssigkeit aufsaugt, aber dieses ist ein Urteilanruf.

Sobald der Reis die Flüssigkeit aufgesogen und verdickt, kann der Koch eine andere Hälfteschale oder also Wasser addieren und zu rühren halten. Der Risotto -- und der Arm des Kochs! -- kann für eine Minute so auf einmal stillstehen oder, aber der Stirring muss aufrechtgeerhalten werden. Eine ungefähr Hälfteschale Flüssigkeit auf einmal addierend und rührend, bis sie aufgesogen, wünscht der Koch des Risotto an ungefähr 25 Minuten festsetzen. Ein traditioneller Risotto getan, wenn die Körner auf dem äußeren und etwas crunchy auf dem Innere weich sind, aber einige Leute bevorzugen den Reis, um weich zu sein vollständig. Wieder ist dieses eine Angelegenheit der persönlichen Präferenz.

Die oben genannte Methode ist für einen sehr grundlegenden Risotto, aber die Schönheit dieses Tellers ist, dass sie zu den fast endlosen Veränderungen verleiht. Ein Koch kann Pilze, Gemüse, Käse, Milch oder Creme, gehacktes übrig gebliebenes Huhn oder Steak, sonnengetrocknete Tomaten, eine Dose Tomaten und der Saft als Teil der Suppe hinzufügen, oder noch etwas, die er an denken kann. Solange die grundlegenden Richtlinien gefolgt, ist der Risotto jedes Mal vollkommen. Risotto kann wie ein feinschmeckerischer Teller schmecken, aber es ist traditionelle italienische Haus-kochende Komfortnahrung, und jeder möglicher Koch, der willt, einen Löffel zu nehmen kann ihn bilden in der Hand.