Wie koche ich Wildbret?

Die korrekte Weise, Wildbret zu kochen abhängt groß vom Schnitt des Fleisches. Die zwei Hauptarten des Wildbrets sind zarte Schnitte und Arbeitsschnitte, die gegründet auf der Struktur des Muskelgewebes unterscheiden. Jedes von diesen schneidet Notwendigkeiten, bei den verschiedenen Temperaturen gekocht zu werden, damit unterschiedliche Zeiträume das beste Aroma und die Beschaffenheit erzielen. Das schwierigste Teil des Wildbretkochens kann die Technik vorwählen, die verhindert, dass das Fleisch zu stark oder trocken wird.

Zarte Wildbretschnitte kommen vom Muskelgewebe, das regelmäßig nicht in der Bewegung wie Laufen und Springen benutzt. Dieser Muskel befindet meistens und um im Mittelteil. Wildbretlendenstück- und -lendenstücksteaks sind zarte Schnitte, wie die Hiebe und kleinere runde Abschnitte, die als noisettes bekannt sind. Um Wildbrettenderschnitte richtig zu kochen, sie von der Wärmequelle entfernen sobald ihre interne Temperatur 130 zu 140° F erreicht (54 zu 60° C) wie durch einen Fleischthermometer gemessen. Da zarte Schnitte des Wildbrets nicht das starke Bindegewebe haben, das in Arbeitsschnitten gefunden, kochen sie schneller.

Populäre Techniken für das Kochen der zarten Wildbretschnitte umfassen bratene, trockene Röstung des Ofens, und dünstend. Sie können Wildbret über einer direkten Grillflamme auch kochen, obwohl diese Methode über einer mittleren Flamme nur für kurze Zeit erfolgt werden sollte, da sie das Wildbret leicht verkohlen kann, wenn sie nicht sorgfältig getan. Röstung getan normalerweise, ohne Flüssigkeit zu begießen, weil das Fleisch gut genug ohne es weich macht. Um Wildbret indem Sie zu kochen dünsten, das Fleisch bei einer höheren Temperatur zuerst brünieren und es an einem niedrigeren dann beenden also kann das Fleisch Aroma von seinem eigenen Fett aufsaugen.

Stärkere Funktionsschnitte können mehr einer Herausforderung manchmal sein, wenn Sie erstes sind, erlernend, wie man Wildbret kocht. Schultern, Beine und Schaft sind alle Beispiele des stärkeren Wildbretmuskels, der oben während des Lebens des Tieres geschwollen. Das Aroma der Arbeitsschnitte ist ausgeprägter als das der zarten Schnitte, besonders wenn das Wildbret von älteren Rotwild oder von einem Dollar kam. Diese Art des Fleisches muss an den niedrigen Temperaturen, im Allgemeinen zwischen 220 und 280° F länger und gekocht werden (104 und 138° C).

Das langsamere Grillen bei den Mittel-niedrigen Temperaturen ist eine effektive Art, Wildbret von Arbeitsschnitten zu kochen, da diese Methode genügend Hitze liefert, um das Bindegewebe zu erweichen und weich zu machen, ohne das Fleisch auszutrocknen. Bratliefert größere Funktionsschnitte wie Wildbretklemmebraten auch ähnliche Ergebnisse. Wenn Sie einen Klemmebraten, Sie kann eine kleine Menge des flüssigen kochenden Vorrates seit Arbeitsschnitten normalerweise hinzufügen müssen kochen, Fett als zarte Schnitte weniger enthalten.

oking"; ?>