Gibt es eine Heilung für Schindeln?

Während es nicht eine Heilung für Schindeln gibt, alias sind das Herpes Zostervirus, dort die vorhandenen Behandlungen, die helfen können, die Länge der Krankheit herabzusetzen und zu helfen, weitere Komplikationen zu verhindern. Diese Hilfsmittel können auch helfen, die Schmerz und itching zu entlasten, die mit der Störung verbunden sind, die sogar nach Sein jahrelang wiederkehren kann schlafend. Schindeln gefunden gewöhnlich in den älteren Erwachsenen, obgleich die mit schwächeren Immunsystemen angesteckt an jedem möglichem Alter erhalten können. Ein Impfstoff ist vorhanden zu helfen, das Risiko zu verringern und verbundenes mit der Krankheit zu schmerzen, obgleich es nicht eine Heilung für Schindeln ist.

Schindeln ist eine schmerzliche Hautstörung, die häufig durch eine Linie der Blasen und einen Hautausschlag erscheint auf einer Seite des oberen Körpers oder des Gesichtes gekennzeichnet. Das VaricellaZostervirus, auch bekannt für das Verursachen von Windpocken, verursacht Schindeln. Jedoch können nur die, die Windpocken gehabt, Schindeln erhalten. Symptome, die einen umgekippten Magen, ein Fieber, Kopfschmerzen und Schauer auch umfassen können, können zwischen zwei und vier Wochen dauern. Während Behandlungen helfen können, den Hautausschlag und die Blasen zu beheben, können die Schmerz, die mit Schindeln verbunden sind häufig, jahrelang dauern. Schindeln ist nicht eine völlig ansteckende Krankheit; gewöhnlich können nur die mit den freilegten, geöffneten Blasen ihn anderen übermitteln. Sobald die Blasen vorbei verkrustet, ist er normalerweise nicht mehr ansteckend.

Die Behandlungen zum zu helfen, die Symptome der Schindeln zu vermindern können die Antiviren- oder Antidepressivummedikationen, aktuelle Betäubungsmittel und Opioids umfassen, wie Morphium oder Kodein. Ein Impfstoff, der Zostavax® genannt, kann helfen, das Immunsystem zu verstärken, um zu helfen, das Risiko der Schindeln zu verringern. Während diese Behandlungen nicht eine Heilung für Schindeln sind, können sie etwas Entlastung für die anbieten zugefügt mit dieser Krankheit.

Wenn ein Patient bestimmt, vorschreibt ein Arzt gewöhnlich eine Antivirenmedikation n-, die allgemein die Schmerz und die Dauer der Schindeln verringert. Wenn dieses innerhalb der ersten 48 Stunden des Anfangsaussehens der Schmerz oder itching getan, es eine kleinere Wahrscheinlichkeit des Wiederauftretens oder anderer Komplikationen geben kann. Im Freiverkehr gehandelte schmerzlindernde Mittel, wie Ibuprofen oder Acetaminophen, auch vorgeschrieben allgemein für die Schmerz n. Ein aktuelles Antibiotikum empfohlen normalerweise, um die Verbreitung der Infektion auf der Haut außerdem zu verhindern.

Langfristige Therapie für Schindeln schmerzen, bekannt als postherpetic Neuralgia, dass für mehr dauert, als ein Monat häufig das Auftragen eines aktuellen Analgetikums numb den angesteckten Bereich umfaßt. Patienten können eine Spasmolytikumdroge auch empfangen, um zu helfen, die neuropathic Schmerz zu steuern. In den strengen Fällen können Kodein oder ein anderes starkes schmerzlinderndes Mittel gegeben werden. Keine dieser Medikationen sind eine Heilung für Schindeln, aber sie können Entlastung zur Verfügung stellen.

Ein Impfstoff, zum des Risikos des Erwerbs der Schindeln zu verringern oder zu helfen, Wiederauftreten zu verhindern empfohlen für Erwachsene 60 und älteres, wer Windpocken gehabt. Die mit geschwächten Immunsystemen, wie von Krebs oder AIDS, gedrängt allgemein, um den Impfstoff zu empfangen. Ein Arzt kann zusätzliche Information über die Risiken zur Verfügung stellen, die mit dem Impfstoff verbunden sind. Während es nicht eine Heilung für Schindeln ist, geprüft Studien sie ziemlich wirkungsvoll, wenn sie sie verhinderten.