Ist Chemotherapie für Leukämie wie wirkungsvoll?

Chemotherapie für Leukämie kann eine sehr wirkungsvolle Behandlung, abhängig von der Art der Leukämie, der Art der Chemotherapie benutzt und anderer Faktoren wie des Alters und allgemeinen des Niveaus des Patienten der Gesundheit sein. Wenn Patienten mit Leukämie bestimmt, gegeben ihnen Informationen über Behandlungwahlen und -Erfolgsraten, einschließlich Fünfjahresüberlebensrate, ihnen zu helfen, informierte Entscheidungen über ihre medizinische Behandlung zu treffen. Es ist wichtig, zu beachten, dass jeder Fall etwas unterschiedlich ist, und selbst wenn Statistiken für einen bestimmten Krebs grimmig scheinen, kann ein Patient Erwartungen herausfordern.

In einigen Formen der Leukämie, kann die Anfangsinduktionschemotherapie, zum der Krebszellen zu töten eine Antwort in so vielem wie 90% von Patienten erwähnen. Kinder insbesondere reagieren häufig sehr gut auf Chemotherapie für Leukämie. Gefolgt von der Verdichtung- und Wartungschemotherapie, um alle restlichen Krebszellen zu töten, können der Erfolg und die Überlebensrate sehr gut sein. Für Kinder mit akuter lymphoblastischer Leukämie (ALL) z.B. ist die Fünfjahresüberlebensrate herum 80%, während Erwachsene eine niedrigere Überlebensrate von herum 40% haben.

Wenn man die Statistiken auswertet, welche die Wirksamkeit der Chemotherapie für Leukämie besprechen, ist es wichtig, zu beachten, dass Statistiker “success† in vielen unterschiedlichen Arten definieren können. Anfangsantworten zur Chemotherapie sind häufig sehr gut, aber sie sind nicht die einzigen zu überprüfen Zahlen. Leute sollten die gesunde Fünfjahresrate auch betrachten und sollten auch fragen nach, was Patienten geschieht, die innerhalb fünf Jahre zurückfallen. Für einige Leukämien kann ein zweiter Umlauf der Behandlung sehr erfolgreich sein, während in anderen, Rückfall kann ein ominöses Zeichen sein.

Erwachsene über dem Alter von 60 können die Nebenwirkungen der Chemotherapie betrachten wünschen, wenn sie Chemotherapie für Leukämie besprechen. Sofortige Antwortquoten, sowie Fünfjahresüberlebensrate, neigen, für ältere Erwachsene niedriger zu sein im Allgemeinen, und in einigen Fällen, kann Chemotherapie den Kompromiß in der Lebensqualität möglicherweise nicht wert sein. Solche Patienten sollten ihre Wahlen sorgfältig besprechen und können laufende Forschung im Bereich der Leukämiebehandlung betrachten auch wünschen; während die Risiken des Rückfalls hoch sein können z.B. ist es mögliche bessere Behandlungen ist vorhanden für den zweiten Umlauf der Therapie.

Chemotherapie für Leukämie kann ein anstrengender Prozess für den Patienten und die Familie sein. Bei der Diskussion Behandlung Plan, es ist nützlich zu nach fragen, wieviele Zyklen der Chemotherapie der Patient benötigt und wie lang Behandlung wird, dauern, Gesamtes, bei Nebenwirkungen und das Management der allgemeinen Chemotherapiekomplikationen auch besprechen. Haben einer kompletten Abbildung hilft Patienten, was zu wissen zu erwarten und kann sie Gefühl weniger nervös bilden über Behandlung.