Ist bittere Melone für Diabetes wie wirkungsvoll?

Bittere Melone, alias bitterer Kürbis, wilde Gurke oder Balsambirne, ist ein Mitglied der Kürbisfamilie. Sie verwendet worden in der traditionellen Medizin für Hunderte Jahre, um eine Vielzahl von Unpässlichkeiten, einschließlich Diabetes, verdauungsfördernde Probleme und Malaria zu behandeln. Obgleich einige kleine Studien gezeigt, dass die chemischen Bestandteile der bitteren Melone Blutzuckerspiegel senken und Insulinempfindlichkeit in den Diabetikern verbessern können, darin übereinstimmen die meisten Wissenschaftler meisten, dass diese Studien mit zwingenderen Kontrollen und einer größeren Gruppe Themen wiederholt werden müssen. In Ermangelung solcher Studien glauben die meisten Doktoren nicht bequemer empfehlender bitterer Melone für Diabetes. Zusätzlich gibt es einige ernste Nebenwirkungen, die mit dieser tropischen Frucht verbunden sind.

Forschung in den Nutzen der Anwendung der bitteren Melone für Diabetes geleitet auf 100 Patienten mit Art - Diabetes 2 1999 an einer Klinik in Bangladesh. Die Forscher überprüften der Patienten 12 - und 24-stündige fastende Blutzuckerspiegel und wieder nach den Patienten tranken 75 Gramm (2.65 Unzen) Glukose. Nach diesem gegeben den Patienten bittere Melonemasse zum Getränk, und ihre Blutzucker überprüft wieder. Aus 100 Patienten heraus zeigten 86 eine 14% Verkleinerung in ihren Fasten und PfostenmahlzeitBlutzuckerspiegeln. Eine philippinische Studie, die in 2007 durchgeführt, zeigte, dass eine bittere Melonedosis von 100 Milligrammen pro Kilogramm (0.004 Unzen pro 2.2 Pfund) Blutzuckerspiegel so effektiv wie eine Dosis 2.5 Milligramms (8.81 Unze) der Anti-diabetes Droge Glibenclamide zweimal täglich senkte.

Forscher am Garvan Institut in Australien und am Shanghai-Institut in China geleitet Forschung, die darstellte, dass bestimmte chemische Bestandteile der bitteren Melone ein Enzym aktivieren, das Adenosinmonophosphatkinase genannt, oder AMPk. Das Enzym ist für das Regulieren des Metabolismus- und Glukosehebens in den Muskeln verantwortlich. Japanische Forschung zeigte, dass bittere Melone in einer ähnlichen Weise zum Tierinsulin fungiert. Trotz dieser versprechenden Studien muss viel rigorosere Prüfung getan werden, um vorhergehende Forschung zu validieren.

Bittere Melone hat mögliche Nebenwirkungen, die für Diabetiker tödlich sein können. Hypoglycemia, eine Bedingung, in der Blutzucker zu niedrig fällt, ist das Primärrisiko, das wenn es bittere Melone für Diabetes mit.einbezogen, nimmt. Wenn Hypoglycemia nicht schnell behandelt, könnte der zuckerkranke Patient in ein Koma fallen, das Tod ergeben kann. Schwangere Frauen sollten bittere Melone für Diabetes nicht nehmen, weil er Bluten und uterine Kontraktionen verursachen kann und zu einen Fehlschlag führen kann. Leute, die bittere Melone für Diabetes nehmen möchten, sollten so nur unter der nahen Überwachung eines Gesundheitspflegefachmannes tun.

ernabschnitten festlegte jede andere Woche lang. Doktoren raten normalerweise Patienten, die Becken- Fußbodenübungen zwischen Lernabschnitten zu üben. Wie mit den meisten Incontinencebehandlungen, ist Biofeedback am wirkungsvollsten, wenn Patienten die ganze ihre von und von Praxis zu Hause sorgen, wie geraten.